Casino Slots Las Vegas
      13, Jan 2023
      Die besten Casino Slots Las Vegas [2023]

      Sehen Sie sich unsere Übersicht über die besten Casino Slots Las Vegas auf dem Strip und in Downtown 2023 an und erfahren Sie, wo das Spielen am lukrativsten ist!

      Las Vegas Casino Slots Online spielen

      Casino Slots Las Vegas zu Hause online spielen

      Casino Slots Las Vegas

      Bei so vielen Casinos, die zur Auswahl stehen, ist es kein Wunder, dass Las Vegas zum Synonym für Glücksspiel geworden ist. Die „Sin City“ beherbergt viele der besten Glücksspieleinrichtungen des Landes, die alle Abwechslung, Atmosphäre und die Möglichkeit großer Auszahlungen bieten.

      Paris Las Vegas hat die beste Atmosphäre

      Mit mehr als 1.700 Spielautomaten in einem nachgebauten Pariser Straßenbild bietet das Paris Las Vegas Hotel & Casino die beste Atmosphäre auf dem Strip. Das Paris Las Vegas liegt im Herzen des Strip, was perfekt ist, wenn Sie das Casino als Ausgangspunkt für eine abenteuerliche Nacht nutzen möchten. Die Gewinnchancen an den Spielautomaten sind besser als an anderen zentralen Orten in Las Vegas.

      Die eigentliche Belohnung ist jedoch das Vergnügen in der Anlage selbst. Sie können an den Spielautomaten spielen, unglaublich gut essen und in einer der fantastischen Bars einen Drink nehmen – und das alles, ohne einen Fuß vor die Tür zu setzen. Das Paris bietet die gleiche Spannung wie andere Casinos in Vegas und hat einen einzigartigen, idyllischen Stil, den Sie nirgendwo sonst auf dem Strip finden werden. Wenn Sie jedoch das Gelände verlassen möchten, um es zu erkunden, hat Vegas keinen Mangel an Restaurants auf dem Strip.

      Holen Sie sich im Paris Hotel & Casino auf dem Las Vegas Strip die Faszination und Aufregung eines europäischen Urlaubs direkt auf Ihr Zimmer.

      Circus Circus hat die lukrativsten Spielautomaten auf dem Strip

      Erfahrene Glücksspieler interessieren sich für die Wahrscheinlichkeit, dass sie beim Spielen von Spielautomaten eine Auszahlung erhalten. Dieses Konzept wird Return to Player (RTP) genannt. Dabei handelt es sich um den prozentualen Gewinn des Casinos, der von der Wahrscheinlichkeit abhängt, dass ein Spieler an den Spielautomaten gewinnt – eine Statistik, die alle Casinos an die Glücksspielkontrollbehörde von Nevada melden müssen.

      Wenn Sie zu den Spielern gehören, die Quoten über Luxus stellen, dann ist das Circus Circus perfekt für Sie. Ältere Casinos haben in der Regel die besten Gewinnchancen auf dem Strip, und das Circus Circus hat im Allgemeinen den höchsten RTP unter ihnen. Es wird gemunkelt, dass sie sogar die lockersten Spielautomaten in Vegas haben.

      Wenn Sie sich eingehender mit den lockersten Spielautomaten befassen möchten, können Sie sich die ausführlichen Berichte der Nevada Gaming Commission ansehen. Abgesehen davon sind die hohen Gewinnchancen wirklich die Hauptattraktion des Circus Circus. Die Anlage selbst ist das düsterste der berühmten Casinos in Las Vegas. Wenn Ihnen die weniger luxuriöse Seite der Glücksspielszene von Sin City nichts ausmacht, fahren Sie zum nördlichen Ende des Strip und versuchen Sie Ihr Glück im Circus Circus.

      O’Sheas at The LINQ eignet sich hervorragend für Freizeitspiele

      Das O’Sheas mag klein sein, aber das ist nur für Vegas-Verhältnisse. Es bietet 650 Spielautomaten, die in der Regel ziemlich günstig für die Spieler sind, und die Energie ist ein eigenes Biest. Wenn Sie auf der Suche nach ausgefallenen Getränken, lauter Musik und einer wilden Zeit sind, dann besuchen Sie O’Sheas. Sie werden sich wahrscheinlich nicht auf Ihre Maschine konzentrieren können, aber Sie gehen ja auch nicht ins O’Sheas, um sich zu konzentrieren. Dieses Mini-Casino im irischen Stil ist ein Ort, den man mit Freunden besucht und der die Idee verkörpert, dass das, was in Vegas passiert, in Vegas bleibt. O’Sheas ist ein ungezwungener Ort, an dem Sie sich austoben und niedrige Einsätze tätigen können. Es ist mit dem Linq Hotel & Casino verbunden und hat einen zweiten Eingang an der Linq Promenade. Die Linq Promenade ist auch das Zentrum vieler cooler Dinge, die man auf dem Strip in Vegas unternehmen kann.

      Bellagio hat die meisten Optionen

      Das Bellagio Hotel & Casino wirbt mit mehr als 2.300 Spielautomaten auf der großen Casino-Etage und allen Annehmlichkeiten, die man sich wünschen kann. Das Casino ist wunderschön, nach dem Vorbild der verschnörkelten Designs und reichen Farben alter europäischer Paläste gestaltet. Das Casino als Ganzes bietet den Spielern tendenziell geringere Gewinne als weniger glamouröse Einrichtungen nördlich des Strip. Dennoch haben einige der älteren Automaten höhere RTP-Raten. Eine Frau aus Florida hat beim Spielen am Glücksrad im Bellagio einmal 1 Million Dollar gewonnen.

      Ob Sie nun viel gewinnen oder leer ausgehen, Sie sollten sich etwas Zeit nehmen, um den Luxus zu genießen, der so viele Besucher ins Bellagio lockt. Mit drei mit Michelin-Sternen ausgezeichneten Restaurants, einer Sammlung von Luxusgeschäften, wunderschöner Kunst und vielem mehr, werden Sie sich vielleicht von den Spielautomaten abwenden. Das Frühstücksangebot, einschließlich Sadelle’s Cafe, das zu den besten Frühstücksrestaurants in Las Vegas zählt, ist es wert, einen Happen zu essen.

      Lassen Sie sich von der Magie des Bellagio mit seinem Wintergarten, seinen Springbrunnen und seiner Pracht verzaubern und machen Sie Ihren Las Vegas Strip zu einem unvergesslichen Erlebnis.

      Adresse: 3600 S Las Vegas Blvd, Las Vegas, NV 89109, Vereinigte Staaten

      Bally’s ist perfekt für Spieler mit kleinem Budget

      Das Bally’s ist ein Casino der alten Schule mit lockeren Spielautomaten und ohne Schnickschnack. Das Bally’s Casino hat sich in den letzten zwei Jahrzehnten nicht viel verändert. Ältere Spielautomaten sind in der Regel günstiger für die Spieler, daher sollten Sie dieses Casino im Zentrum des Strip nicht übersehen. Das Bally’s verfügt über eine große Auswahl an Spielen, von klassischen Spielautomaten bis hin zu Video-Poker-Maschinen. Wählen Sie Ihre älteren Lieblingsspiele oder versuchen Sie Ihr Glück an moderneren Automaten.

      Auch wenn das Bally’s nicht die gleichen Annehmlichkeiten bietet wie seine glänzenden, neueren Nachbarn, hat es doch einiges zu bieten. Der Getränkeservice ist schnell, das Essen ist günstig und die Auswahl an Spielautomaten ist solide. Wenn Sie auf Ihren Geldbeutel achten müssen, sollten Sie im Bally’s ein paar Penny Slots und Pizza essen.

      Mit seinen zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten und Sehenswürdigkeiten ist das Bally’s das perfekte Hotel, um die besten Plätze auf dem Strip zu erreichen und sich dem Vergnügen hinzugeben.

      Adresse: 3645 S Las Vegas Blvd, Las Vegas, NV 89109

      ARIA hat die besten High-Limit-Zimmer

      Wenn Sie auf den Strip gehen, um viel Geld zu setzen, ist der Spin High Limit Room im ARIA ein wichtiger Halt. Spin hat einige der besten Spielautomaten in Las Vegas, ohne Frage. Je weiter Sie in die High-Limit-Lounge vordringen, desto teurer werden die Spiele. Jedes Ziehen am berühmten 7er-Automaten kostet $5.000, also spielen Sie auf eigenes Risiko. Das ARIA bietet High-Rollern den zusätzlichen Luxus eines eigenen Butlers, privater Toiletten und eines exklusiven Essbereichs.

      Auch wenn Sie nicht vorhaben, die Spin Lounge zu besuchen, ist das ARIA ein großartiger Ort, um Spielautomaten zu spielen. Es gibt Penny- und Dollar-Spielautomaten sowie viele der üblichen Automaten mit hohen Gewinnen, die bei Vielspielern beliebt sind. Das Casino ist dank seines Luftreinigungssystems erfrischend rauchfrei. Das gesamte Casino wurde so umgerüstet, dass es so nachhaltig wie möglich ist. Sogar die Spielautomaten wurden mit einem umweltfreundlichen Belüftungssystem ausgestattet.

      Lassen Sie sich von den kühlen blauen Fenstern und der modernen Architektur des ARIA in einen Aufenthalt auf dem neuesten Stand der Eleganz entführen.

      Adresse: 3730 S Las Vegas Blvd, Las Vegas, NV 89158

      Mandalay Bay ist der beste Ort für den Sommer

      Wenn Sie in Vegas jemandem gegenüber das Mandalay Bay erwähnen, werden Sie sich wahrscheinlich über den Wasserspielplatz auslassen. Fairerweise muss man sagen, dass der künstliche Strand ausgezeichnet ist. Dieses Casino bietet eine große Auswahl an Spielautomaten – über 1.200 neue und alte Maschinen – und einen 11 Hektar großen Wasserpark. Es ist der perfekte Ort, um einen Sommertag zu verbringen, denn Sie können in wenigen Minuten vom Strand ins Casino gehen.

      Die Atmosphäre ist entspannter als in den luxuriöseren Casinos auf dem Strip, und niemand wird zweimal hinsehen, wenn Sie tagsüber mit nassen Haaren oder in Flip-Flops an den Spielautomaten stehen. Wenn Sie auf dem Strip ein wenig Sommerspaß haben wollen, schnappen Sie sich Ihren Badeanzug und besuchen Sie das Mandalay Bay.

      Wenn der Wüstensand nicht ausreicht, sollten Sie ins Mandalay Bay fliehen, um alle Merkmale eines tropischen Urlaubs direkt am Las Vegas Strip zu genießen.

      Adresse: 3950 S Las Vegas Blvd, Las Vegas, NV 89119

      Wynn und Encore sind die Größten

      Das Wynn und das Encore befinden sich zwar technisch gesehen nicht im selben Gebäude, aber sie könnten es genauso gut sein. Die beiden Casinos werden von Wynn Resorts betrieben und befinden sich in einem riesigen gemeinsamen Komplex. Das Wynn und das Encore haben zusammen eine Spielfläche von über 110.000 Quadratmetern. Bei solch großen Casinogeschossen ist es kein Wunder, dass der Komplex über 2.000 Spielautomaten und Tischspiele zur Auswahl hat. Egal, ob Sie nur einen Penny oder 1.000 Dollar ausgeben möchten, im Wynn und Encore Casino gibt es eine Maschine, die Ihnen gefallen wird.

      Bewegen Sie sich, während Sie spielen, oder schauen Sie sich die üppigen Annehmlichkeiten des Resorts an. Die Anlage verfügt über einen 18-Loch-Golfplatz, mehrere Weltklasse-Restaurants und Dutzende von Designer-Boutiquen. Im Wynn und Encore Resort ist für jeden etwas dabei.

      Lassen Sie sich während Ihres Aufenthalts am Strip von der historischen Pracht des Wynn Las Vegas überraschen, von den Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten bis hin zu den Pools und dem Casino.

      Adresse: 3131 Las Vegas Blvd S, Las Vegas, NV 89109

      Häufig gestellte Fragen zu Casino Slots Las Vegas

      Las Vegas ist das Mekka des Glücksspiels, der Casinos und des Glücksrausches. Lesen Sie mehr über die einzelnen Casinos und Hotels am Las Vegas Strip und versuchen Sie Ihr Glück beim Poker, Blackjack oder Craps.

      Welche Casino Slots sind auf dem Las Vegas Strip im Moment angesagt?

      Einige Arten von Spielautomaten sind immer verlässlich, wie Lucky 7 und Double Diamond. Lesen Sie über die Casinos am Las Vegas Strip, um einen Einblick in die Spielautomaten der einzelnen Casinos zu erhalten.

      Welche Casinos haben die lockersten Spielautomaten auf dem Las Vegas Strip?

      Der Circus Circus ist zwar berühmt für seine lockeren Spielautomaten, aber auch andere Hotels wie das Paris Las Vegas und das New York-New York sind eine sichere Bank für lockere Spielautomaten.

      Welche Casinos auf dem Las Vegas Strip haben das Glücksrad als Spielautomat?

      Harrah’s und Park MGM sind einige der Las Vegas Strip Hotels und Resorts, die das Glücksrad haben.

      28, Nov 2022
      Hausvorteil beim Blackjack: Warum die Bank immer gewinnt!

      Erfahrene Casinospieler wissen, dass der Hausvorteil beim Blackjack am niedrigsten von allen Casinospielen ist. Allerdings gibt es dabei einige Dinge zu beachten!

      Da der Hausvorteil beim Blackjack niedriger ist als bei vielen anderen beliebten Spielen, ist es nicht verwunderlich, dass dieser alte Klassiker in allen Bereichen so hoch bewertet wird. Jeder würde gerne in den besten Online-Casinos spielen und dabei immer einen Gewinn erzielen. Aber man kann nicht immer gewinnen, oder?

      Lassen Sie uns die Dinge also aus einer etwas anderen Perspektive betrachten. Anstatt zu versuchen, jedes Blatt zu gewinnen, sollten Sie versuchen, Ihre Sitzung nicht mit einem Verlust zu beenden. Wenn wir den Hausvorteil verstehen, gegen den Blackjack-Spieler wie wir arbeiten, sind wir besser gerüstet, um genau das zu tun.

      In diesem Artikel werde ich einige der wichtigsten Dinge behandeln, die Sie über den Hausvorteil beim Blackjack wissen sollten. Ich werde Ihnen aber auch ein paar wichtige Tipps geben, die Ihnen das Gefühl geben, etwas mehr über das Spiel zu wissen, wenn wir fertig sind.

      Kommen wir zur Sache.

      Der Blackjack-Hausvorteil ist mehr als nur eine Zahl

      Wie hoch ist der Hausvorteil beim Blackjack? Können Sie mir das aus dem Stegreif sagen? Es gibt mehr als eine Antwort, oder? Schließlich gibt es mehrere Varianten des Spiels.

      Der Hausvorteil kann je nach Casino, in dem Sie spielen, unterschiedlich sein. Je nach Titel könnten Sie mit einer Fülle unterschiedlicher Prozentsätze konfrontiert werden. In einigen Fällen liegt er zwischen 0,5 % und 4 %.

      Es ist immer gut, den Hausvorteil in diesem Spiel zu kennen. Aber es ist kein Regelbuch.

      ZUM BEISPIEL

      Wenn jemand sagt, dass ein Spiel einen Hausvorteil von 5 % hat, bedeutet das, dass Sie bei jedem Einsatz durchschnittlich 5 % Ihres Einsatzes verlieren. Mit anderen Worten: Wenn Sie $100 pro Wette setzen, müssen Sie bei jeder Wette mit einem Verlust von $5 rechnen.

      Klingt einfach, nicht wahr? Aus Sicht der Glücksspielmathematik ist es sicherlich nicht undurchsichtig. Aber hinter dieser Summe steckt mehr, als man auf den ersten Blick sieht. Wenn Sie zum Beispiel ein Spiel spielen, bei dem Sie 60 Einsätze pro Stunde machen und 5 $ pro Einsatz verlieren, machen Sie 300 $ pro Stunde Verlust.

      Wenn Sie hingegen dasselbe Spiel mit einem Hausvorteil von 1 % spielen, verlieren Sie nur 60 $ pro Stunde. Ist das nicht ein großer Unterschied?

      Es ist wichtig zu betonen, dass es beim Gewinnen oder Verlieren um viel mehr geht als nur darum, beim Blackjack zu bleiben. Wortspiel beabsichtigt. Wissen ist Macht, aber es geht auch darum, sich selbst die besten Chancen zu verschaffen, beim Blackjack zu gewinnen. Sie müssen nicht nur die besten Varianten finden, sondern auch ein erstklassiges Online-Casino mit Blackjack-Spielen. Wenn Sie das tun, haben Sie den halben Weg geschafft.

      Der Hausvorteil gilt nur für eine große Wettstichprobe

      Wie bei jeder mathematischen Berechnung benötigen Sie eine ausreichende Stichprobengröße, um zu einer logischen Schlussfolgerung zu gelangen.

      Daher gilt der Hausvorteil nicht für eine statistisch kleine Gruppe von Wetten. Wir brauchen eine ausreichend große Stichprobe, um zu bestimmen, was ein Hausvorteil ist. Das ist auch beim Blackjack nicht anders.

      Lassen Sie uns ein einfaches Beispiel untersuchen, um zu verdeutlichen, was ich hier sage.

      Sie spielen ein Blackjack-Spiel mit einem Hausvorteil von 1 % und platzieren einen Einsatz von 100 $ auf ein Blatt. Sie haben also mehrere mögliche Ergebnisse, um zu bestimmen, wie dieser Einsatz ausfällt. Diese sind im Folgenden aufgeführt.

      • $100 Gewinn
      • $100 Verlust
      • $150 Gewinn bei einem Natural
      • Ein Push
      • Zusätzlicher Gewinn von $200 bei Double Down oder Split

      Es ergibt keinen Sinn, wenn wir hier dieselbe mathematische Erwartung zugrunde legen wie bei jedem, der mit einem Dollar pro Blatt auf Blackjack wettet.

      Und warum? Nun, es ist unmöglich, mit einem einzigen $100-Einsatz einen Dollar zu gewinnen. Sie könnten zwar im Durchschnitt $1 pro Blatt verlieren, wenn Sie $100 setzen, aber dazu wäre eine unglaubliche Anzahl von Einsätzen erforderlich.

      Um es noch einmal zu wiederholen: Sie könnten eine Hand spielen und $100 gewinnen, Sie könnten zehn Hände spielen und einen Nettoverlust von $400 haben, was einem durchschnittlichen Verlust pro Hand von $40 entspricht. Sie könnten hundert Hände spielen und einen Nettoverlust von $500 haben, was einem durchschnittlichen Verlust pro Hand von $5 entspricht.

      Aber sobald Sie mehr als 1000 Hände spielen, werden die tatsächlichen Ergebnisse der mathematischen Erwartung ähneln. Bei 10.000 Händen ist es sogar noch wahrscheinlicher, dass Sie statistisch gesehen etwas sehen, das der mathematischen Erwartung entspricht.

      Bei 100.000 Händen nähern Sie sich mit ziemlicher Sicherheit der Erwartung an. Bei 1 Million Händen ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Ergebnisse von der Erwartung abweichen, fast gleich null.

      Übrigens würden Sie 16.667 Stunden brauchen, um eine Million Hände zu spielen. Wenn Sie 40 Stunden pro Woche spielen würden, bräuchten Sie 416 Wochen, um das zu schaffen, oder etwa acht Jahre Vollzeitspiel. Dafür hat niemand Zeit.

      Blackjack Hausvorteil ist niedriger als die meisten Spiele

      Der Hausvorteil ist bei den meisten Casino-Spielen viel höher als bei Blackjack.

      Das wirft die Frage auf, warum Casinos Blackjack überhaupt noch anbieten. Schließlich ist es weniger rentabel als Spiele wie Caribbean Hold’em oder Casino War.

      Einige Glücksspielautoren bezeichnen Spiele wie Casino War als „Karnevalsspiele“. Mann. Wie schlecht muss der Hausvorteil sein, damit man es als Karnevalsspiel bezeichnen kann? Wie sich herausstellt, liegt der Hausvorteil bei Casino War bei satten 2,88 %. Das hört sich nicht nach viel an. Es ist sicherlich nicht so hoch wie das Werfen von Ringen auf Gasflaschen. Und ich würde 2,88 % dem Risiko vorziehen, das man eingeht, wenn man einen dieser fragwürdigen Hotdogs am Autoscooter isst.

      Aber lassen Sie uns darüber nachdenken, was das bedeutet. Wenn der Hausvorteil beim Blackjack 0,5 % beträgt, müssen Sie jedes Mal, wenn Sie 100 $ setzen, mit einem durchschnittlichen Verlust von 50 Cents rechnen.

      Bei Casino War hingegen müssen Sie mit einem durchschnittlichen Verlust von 2,88 $ rechnen, wenn Sie 100 $ setzen. Das hört sich nicht nach einem großen Unterschied an, wirklich nicht. Schließlich kann man heutzutage nicht einmal mehr einen Hotdog für 2,88 $ kaufen.

      Das Problem ist, dass niemand eine einzige Runde Blackjack oder eine einzige Runde Casino War spielt. Die meisten Leute spielen ein oder zwei Stunden lang. Das bedeutet, dass Sie eher 60 oder sogar 120 Blätter spielen.

      Bei 50 Cents pro Blatt verlieren Sie in diesem Szenario vielleicht drei bis sechs Dollar. Bei $2,88 pro Hand haben Sie einen Verlust von fast $180 am unteren Ende und vielleicht sogar $360 am oberen Ende. Und das nur nach ein paar Stunden Spielzeit.

      Plötzlich sieht Ihr Kumpel, der Ihnen gesagt hat, Blackjack sei etwas für Weicheier, gar nicht mehr so schlau aus, oder?

      Ich würde empfehlen, mit ihm auf den Rummel zu gehen und ihm einen guten alten Hotdog zu kaufen…

      Der Hausvorteil beim Blackjack beträgt 0,5 % bei einer einfachen Strategie

      Sie müssen mit dieser Zahl zufrieden sein?

      Natürlich können diese 0,5 % je nach Ihrem Können steigen oder fallen. Die meisten Spieler sind schlecht genug, wenn die grundlegende Blackjack-Strategie weitere 1,5 % oder so an das Haus abgibt. Dies kann den Hausvorteil für das Casino um 2 % erhöhen.

      Das ist eine der Antworten auf die Frage, die ich oben gestellt habe: Warum bietet das Casino Blackjack an, wenn der Hausvorteil so niedrig ist? Nun, die vielschichtige Antwort ist eigentlich relativ einfach. Erstens ist Blackjack ein gewinnbringendes Spiel, das sehr beliebt und weit verbreitet ist. Glauben Sie, dass ein Casino, das Blackjack nicht anbietet, ein starkes Signal des Vertrauens aussendet? Nein, natürlich nicht.

      Wahrscheinlich würden Sie schon allein deshalb erwarten, dass Sie in einen der vielen potenziellen Online-Casino-Betrügereien geraten.

      Zweitens werden sich die meisten Spieler nicht die Zeit nehmen oder sich die Mühe machen, den Hausvorteil so niedrig zu halten. Sehen Sie, die Grundstrategie ist nur ein schickes Wort für die Fähigkeit, in jeder Situation am Blackjack-Tisch die richtige mathematische Entscheidung zu treffen.

      Beim Poker müssen Sie wissen, wann Sie aussteigen und wann Sie halten sollten. Beim Blackjack muss man wissen, wann man drücken, stehen, teilen und verdoppeln muss. Die richtige Entscheidung hängt immer davon ab, welche Karten Sie im Vergleich zur offenen Karte des Dealers in der Hand halten.

      In vielen Fällen kann der gesunde Menschenverstand Ihr Spiel bestimmen.

      Es sind die Grenzsituationen, z. B. die Frage, ob Sie die harte 15 schlagen sollten, die den Unterschied in der grundlegenden Blackjack-Strategie ausmachen. Informieren Sie sich über die Blackjack-Strategie und verbessern Sie Ihre Gewinnchancen!

      Grundlegende Blackjack-Strategie

      Keine Blackjack-Strategie bedeutet einen höheren Hausvorteil

      Erinnern Sie sich, als ich erwähnte, dass der Hausvorteil näher bei 2 % liegt, wenn Sie eine schlechte Grundstrategie haben?

      Nun, es könnte sogar noch schlimmer sein als das. Sie könnten theoretisch bei jedem Blatt bis zum Bust spielen. Der Hausvorteil eines dysfunktionalen Spielers würde dann 100 % betragen. Natürlich spielt niemand so, aber es ist ein einfaches Beispiel dafür, wie ein solcher Unterschied beim Hausvorteil möglich ist.

      Viele Spieler treffen grundlegende strategische Entscheidungen, indem sie die Strategie des Dealers nachahmen. Das ist eine der schlechtesten Ideen, mit denen man ein Casino betreten kann.
      Andere Spieler gehen immer davon aus, dass der Geber eine 10 im Loch hat. Das kommt zwar der richtigen Grundstrategie näher, ist aber alles andere als narrensicher. In manchen Situationen ist das ein Rezept für eine Katastrophe.

      Die Quintessenz ist jedoch einfach. Sie sollten immer eine Grundstrategie anwenden, um den Hausvorteil so gering wie möglich zu halten. Vorausgesetzt, Sie wollen wirklich gewinnen und sind kein Masochist, der sich einen Spaß daraus macht, sein Geld zu verlieren.

      Sie können Ihren voraussichtlichen stündlichen Verlust berechnen

      Das können Sie auf jeden Fall. Sobald Sie wissen, wie hoch der Hausvorteil beim Blackjack für das Spiel ist, das Sie spielen.

      Wir haben dies bereits in einem früheren Beispiel angesprochen, aber hier ist eine detaillierte Erklärung, wie Sie Ihren durchschnittlichen Verlust pro Stunde beim Blackjack berechnen können.

      Sie nehmen den Nettobetrag, den Sie gewonnen oder verloren haben, und teilen ihn durch die Anzahl der Stunden, die Sie gespielt haben.

      Wenn Sie zum Beispiel zwei Stunden lang gespielt und 200 Dollar verloren haben, haben Sie 100 Dollar pro Stunde verloren.

      Auf diese Weise berechnen Sie Ihre tatsächliche Verlustquote pro Stunde. Sie können aber auch Ihren voraussichtlichen stündlichen Verlustsatz berechnen. Sie werden wahrscheinlich erst nach 10.000 Händen oder so sehen, dass Ihre Zahlen dies widerspiegeln, aber es ist trotzdem wissenswert.

      Die Formel für den erwarteten stündlichen Verlust sieht wie folgt aus.

      Durchschnittliche Einsatzhöhe X Einsätze pro Stunde X Hausvorteil = erwarteter Verlust pro Stunde.
      Hier ist ein Beispiel.

      Ich setze $100 an einem Tisch, an dem ich 60 Hände pro Stunde bekomme. Ich bin ein perfekter Grundstrategie-Spieler und das Spiel ist gut, so dass der Hausvorteil nur 0,5 % beträgt.
      Mein erwarteter Verlust pro Stunde ist $100 X 60 X 0,5%, oder $6000 X 0,5%, oder $30/Stunde.
      Vergleichen Sie das mit meinem Freund Steve, der keine grundlegende Strategie anwendet. Der Hausvorteil beträgt 2 % gegen ihn, also beträgt sein erwarteter Verlust pro Stunde 120 $/Stunde.

      Diese Berechnung können Sie übrigens für jedes Casino-Spiel durchführen – nicht nur für Blackjack!

      Das Zählen von Karten kann Ihnen einen Vorteil gegenüber dem Haus verschaffen
      Zählen von Karten

      Wenn Sie lernen, Karten zu zählen (oder eine andere vorteilhafte Spieltechnik beim Blackjack beherrschen), können Sie sich einen Vorteil gegenüber dem Haus verschaffen.

      Was ist diese Zauberei, fragen Sie? Es hat nichts mit Magie zu tun. Sobald Sie die grundlegende Strategie beherrschen, können Sie zum Kartenzählen übergehen.

      Beim Kartenzählen wird relativ gezählt, wie viele hohe und wie viele niedrige Karten noch im Stapel sind. Wenn viele hohe Karten im Stapel übrig sind, erhöht der Spieler seinen Einsatz.

      Hier ist das Wie und Warum des Spiels.

      Hohe Karten sind Zehner und Asse. Sie brauchen diese Karten, um einen Blackjack zu bekommen, der mit 3 zu 2 ausgezahlt wird. Wenn die Wahrscheinlichkeit, einen Blackjack zu bekommen, größer ist, steigt der erwartete Wert Ihres Einsatzes.

      Niedrige Karten machen es schwieriger, einen Blackjack zu bekommen. Sie erhöhen auch die Wahrscheinlichkeit, dass Sie pleite gehen.

      Wenn Sie mehr setzen, wenn viele hohe Karten im Spiel sind, und weniger setzen, wenn keine hohen Karten im Spiel sind, können Sie die Chancen zu Ihren Gunsten verändern, statt zu Gunsten des Hauses.
      Wenn Sie eine einfache Zählung wie das Hi-Lo-System verwenden und Ihre Einsätze zwischen 1 und 3 Einheiten variieren, haben Sie sogar einen Vorteil von 1 % gegenüber dem Haus.

      Sie können diese Informationen auch verwenden, um eine durchschnittliche erwartete stündliche Gewinnrate zu ermitteln. Es ist die gleiche Rechnung: Sie gewinnen jetzt, anstatt zu verlieren.
      Bei einem Durchschnitt von 100 $ pro Blatt und einem Vorteil von 1 % gegenüber dem Haus gewinnen Sie durchschnittlich 60 $ pro Stunde.

      Aber selbst wenn Sie Karten zählen und eine perfekte Strategie anwenden, kommen diese Ergebnisse erst auf lange Sicht zum Tragen.

      Sie können nicht damit rechnen, im Vorteil zu sein, bevor Sie nicht 10.000 Hände erreicht haben.
      Kartenzähler können sogar pleite gehen, wenn ihre Bankroll nicht groß genug ist, um die statistische Abweichung zu berücksichtigen.

      Der Hausvorteil kann je nach Spiel variieren

      Die Spielregeln für Blackjack sind von Casino zu Casino und von Tisch zu Tisch innerhalb eines Casinos sehr unterschiedlich. Sie könnten zum Beispiel an einem Spiel teilnehmen, bei dem nur ein Deck ausgeteilt wird. Der Tisch neben Ihnen verwendet vielleicht acht Decks. Der Hausvorteil unterscheidet sich je nach Spielbedingung.

      Andere Spielbedingungen und Regelvariationen sind, ob der Dealer eine weiche 17 trifft oder nicht, ob Sie nach dem Teilen verdoppeln können oder nicht und wie viel Sie bezahlt bekommen, wenn Sie ein „natürliches“ Blatt (ein Blatt mit 2 Karten, das insgesamt 21 ergibt) treffen. Geschicklichkeit? Glück?

      Die folgenden Punkte auf der Liste befassen sich mit den Auswirkungen einiger gängiger Regeln und Bedingungen auf den Hausvorteil, auf die Sie stoßen könnten.

      Also, lesen Sie weiter!

      Mehr Kartendecks bedeuten einen höheren Hausvorteil

      Der Hausvorteil beim Blackjack steigt, wenn das Casino mehr Kartendecks verwendet.

      Diese Regelabweichung mag auf den ersten Blick rätselhaft erscheinen. Warum sollte der Hausvorteil steigen, nur weil mehr Decks verwendet werden? Sie haben immer noch ein ähnliches Verhältnis von hohen zu niedrigen Karten. Bevor die Karten ausgeteilt werden, ist das Verhältnis sogar genau dasselbe.

      Die Antwort liegt in der Wahrscheinlichkeit, einen Blackjack zu erhalten.

      Nehmen wir an, Sie spielen in einem Blackjack-Spiel mit nur einem Deck. Sie erhalten ein Ass als erste Karte. Es sind noch 51 Karten im Deck, von denen 16 den Wert 10 haben. Die Wahrscheinlichkeit, einen Blackjack zu erhalten (der mit 3 zu 2 ausgezahlt wird), beträgt 16/51, also 31,37 %.

      BETRACHTEN WIR DIE GLEICHE SITUATION MIT ACHT DECKS IM SPIEL.

      Ihnen wird ein Ass ausgeteilt. Sie haben nun noch 415 Karten im Schuh, von denen 128 einen Wert von 10 haben. Die Wahrscheinlichkeit, einen Blackjack zu erhalten, beträgt 128/415, also 30,84 %.
      Die Wahrscheinlichkeit, einen Blackjack zu bekommen, ist also geringer, wenn mehr Decks im Spiel sind. Weniger Blackjacks bedeuten einen höheren Hausvorteil.

      Der tatsächliche Unterschied beim Hausvorteil zwischen einem Spiel mit acht Decks und einem Spiel mit einem Deck beträgt etwa 0,25 %. Das mag nicht signifikant erscheinen. Aber auf lange Sicht gesehen? Auf lange Sicht ist es das mit Sicherheit.

      Eine Soft-17 des Dealers kann den Blackjack-Hausvorteil beeinflussen

      Das ist richtig – ein Dealer, der eine weiche 17 trifft, kann auch den Hausvorteil verändern.

      Jeder weiß, dass der Dealer bei einem Blackjack-Spiel eine Summe von 16 oder weniger erreichen muss. Und es ist immer ein Vergnügen zu sehen, wie ein Geber pleite geht, besonders wenn Sie nicht zuerst pleite gegangen sind. Aber in einigen Casinos bleibt der Dealer bei einer weichen 17 stehen. In anderen trifft der Geber eine weiche 17. Eine „weiche“ 17 ist ein Blatt mit einem Ass, das als 11 oder 1 zählen kann.

      Sie brauchen auch nicht zu raten, wie die Regel lautet. An allen Blackjack-Tischen in allen Kasinos ist eine der beiden Regeln schriftlich festgehalten und am Tisch ausgehängt:

      Der Geber muss bei allen 17ern stehen bleiben.
      Dealer trifft Soft 17.

      Man könnte meinen, dass ein Dealer, der eine weiche 17 trifft, mit größerer Wahrscheinlichkeit Pleite geht. Und Sie haben Recht.

      Das ist genau das, was es bedeutet. Aber das bedeutet nicht, dass die Regel gut für den Spieler ist. In den Fällen, in denen der Dealer NICHT pleite geht, wird sich sein Blatt dramatisch verbessern.

      Dies geschieht sogar so häufig, dass ein Blackjack-Tisch, an dem der Dealer eine weiche 17 trifft, eine 0,2 %-ige Gewinnchance hat.

      Verbessern Sie den Hausvorteil durch Verdoppeln nach einem Split

      Wenn Sie nach dem Splitten verdoppeln können, verbessert sich der Hausvorteil.

      Den meisten Spielern ist klar, dass die Möglichkeit, zu verdoppeln, gut für den Spieler ist. Schließlich können Sie so mehr Geld einsetzen, wenn Sie glauben, dass Sie in einer guten Situation sind.

      Die Möglichkeit, nach dem Splitten zu verdoppeln, gibt Ihnen zusätzliche Möglichkeiten, mehr Geld ins Spiel zu bringen, wenn Ihnen Ihre Chancen gefallen. Das ist gut für das Endergebnis.

      Nicht in allen Casinos können Sie nach dem Splitten verdoppeln. Wenn Sie nach dem Splitten verdoppeln dürfen, können Sie etwa 0,15 % vom Hausvorteil abziehen.

      Wenn Sie nun ein Live-Dealer-Blackjack-Casino sehen würden, das Ihnen dies verweigert, würden Sie dann glauben, dass das Spiel manipuliert wurde? Nein, natürlich nicht. Aber so lauten die Regeln, je nachdem, wo Sie spielen. Und manchmal machen sie für den Amateurspieler keinen Sinn.

      Aber das bedeutet natürlich nicht, dass Online-Blackjack manipuliert ist!

      5 Gründe, warum Online-Blackjack nicht manipuliert ist

      Ist Online-Blackjack manipuliert? Bevor ich diese Frage beantworte, lassen Sie mich mit einer einfachen Tatsache beginnen: Niemand denkt, dass das Spiel manipuliert ist, wenn er gewinnt. Es ist unsere beeindruckende Spielintelligenz, die uns zu Gewinnern macht, oder? Glück ist etwas für Dummköpfe. Also,…

      Es ist von Vorteil, beim Verdoppeln flexibel zu sein

      Je mehr Flexibilität Sie beim Verdoppeln haben, desto geringer ist der Hausvorteil.

      In einigen Casinos können Sie nur mit den ersten beiden Karten verdoppeln, wenn Sie insgesamt 10 oder 11 haben. In anderen Casinos können Sie auch bei einer 9 verdoppeln. Und in einigen Casinos können Sie bei jeder Summe verdoppeln.

      Je mehr Möglichkeiten Sie haben, desto besser sind Sie natürlich dran. – Hervorhebung/Highlight

      In diesem Fall führt das Verdoppeln auf zwei beliebige Karten zu einer Verringerung des Hausvorteils um fast 0,2 %, verglichen mit der Möglichkeit, nur auf eine 10 oder 11 zu verdoppeln.

      Behalten Sie dies im Hinterkopf. Sie müssen eine grundlegende Strategie beherrschen, damit dies von Bedeutung ist! Der Hausvorteil beim Blackjack verschiebt sich nicht einfach, nur weil Sie es wollen. Das gilt für die klassische, die Bonus- und die Double-Attack-Variante.

      Sie können den Hausvorteil durch Splitten mit mehr Optionen verringern

      Je mehr Flexibilität Sie beim Splitten haben, desto geringer ist der Hausvorteil!

      Wie immer gilt: Je mehr Optionen Sie haben, desto besser sind Sie dran. Das Teilen von Paaren ist offensichtlich eine attraktive Option für Spieler, denn Sie können wieder mehr Geld einsetzen, wenn Ihnen Ihre Situation gefällt.

      Wenn Sie zum Beispiel Asse teilen können, erhalten Sie zwei Blätter, die beide eine Chance von fast 1/3 haben, sich in einen Blackjack zu verwandeln. In vielen Casinos dürfen Sie nur einmal splitten. In einigen Casinos können Sie jedoch erneut splitten, wenn Sie ein Paar auf Ihrem neu gesplitteten Blatt erhalten.

      Dies hat eine geringere Auswirkung auf den Hausvorteil als die meisten Dinge auf dieser Liste, weil es einfach seltener vorkommt. Wenn Sie bis zu 4 Hände teilen können, erhalten Sie weitere 0,05 %.

      Toll!

      Aufgaberegeln beeinflussen den Hausvorteil

      Hierauf sollten Sie achten!

      Die meisten Spieler ignorieren die Möglichkeit des Aufgebens. Das ist ein Fehler, denn es kostet auf lange Sicht Geld. In manchen Situationen ist die Kapitulation das richtige Spiel. Casinos haben „Early Surrender“ und „Late Surrender“. Manche Casinos bieten aber auch gar keine Rückgabemöglichkeit an.

      Dazu müssen Sie Folgendes wissen.

      In einem Casino, das Early Surrender anbietet, können Sie die Hälfte Ihres Einsatzes einbüßen, wenn der Dealer ein Ass hat und Ihnen Ihr Blatt nicht gefällt. Das nennt man „early“ surrender, weil Sie diese Entscheidung treffen können, bevor der Dealer nach einem Blackjack sucht.
      In einem Casino, das Late Surrender anbietet, haben Sie die gleiche Möglichkeit.
      Aber der Dealer prüft zuerst, ob Sie einen Blackjack haben.

      Das eine ist eindeutig besser als das andere, finden Sie nicht auch? Auch dies sollten Sie bedenken, bevor Sie in einem Casino Blackjack um echtes Geld spielen.

      Ein Natural kann auch den Hausvorteil verändern

      Die Auszahlung für eine natürliche Karte, die wir Blackjack nennen, hat einen erheblichen Einfluss auf den Hausvorteil.

      Die traditionelle Auszahlung für ein Natural ist 3 zu 2. Das bedeutet, wenn Sie $100 setzen und einen Blackjack erhalten, gewinnen Sie $150. In den letzten Jahren haben die Kasinos jedoch damit begonnen, Spiele anzubieten, bei denen Blackjack nur mit 6 zu 5 ausgezahlt wird. Und da viele Amerikaner schlecht mit Brüchen umgehen können, merken sie nicht einmal, dass dies ein schlechterer Deal ist.

      Weil 6 besser ist als 3 und 5 größer als 2, denken sie, dass sie ein besseres Geschäft machen. Ich will hier niemanden angreifen, aber kann sich noch jemand daran erinnern, als McDonald’s einen Drittelpfund-Burger auf den Markt brachte, um den Viertelpfünder zu verbessern? Hat jemand eine Vermutung, warum der 1/3-Pfund-Burger ein Flop war?

      Zugegeben, die meisten Menschen sind klug genug, den Unterschied zu erkennen. Es ist nur eine Minderheit von Leuten, die hier getäuscht werden.

      Aber das bedeutet nicht, dass kluge Spieler nicht selbstgefällig werden und die Auszahlungstabellen nicht überprüfen. Wenn Sie also einen Blackjack mit einem Einsatz von 100 $ an einem 6 zu 5-Tisch erhalten, beträgt Ihre Auszahlung nur 120 $ und nicht 150 $. Hätten Sie das überprüft, hätten Sie dieses Spiel wahrscheinlich abgelehnt.

      Dieser Effekt auf den Hausvorteil ist so dramatisch, dass er gar nicht hoch genug eingeschätzt werden kann. Er erhöht den Vorteil des Casinos um enorme 1,5 %. Das macht Blackjack zu einem Spiel, das mit Casino War vergleichbar ist, aber es ist schwieriger, weil Sie immer noch eine grundlegende Strategie anwenden müssen.

      Sagen Sie einfach nein zu 6/5 Blackjack!

      Casinos, die ein Ante erheben, erhöhen den Hausvorteil

      Angenommen, ein Casino erhebt ein Ante und der Hausvorteil steigt in die Höhe. So einfach ist das.

      In einigen Casinos in Oklahoma können Sie Blackjack spielen, müssen aber einen Ante zahlen. Dieser Teil des Einsatzes geht an das Haus, Punkt. Der häufigste Einsatz beim Blackjack in Oklahoma beträgt 50 Cent bei einem Einsatz von 5 Dollar.

      Sie erhalten die 50 Cent nicht zurück, egal ob Sie gewinnen oder verlieren. Dadurch werden sofort 10 % des Gewinns abgezogen. Damit ist Blackjack mit einem Einsatz so schlecht wie jedes Jahrmarktsspiel, das ich je gesehen habe. Zugegeben, wenn Sie Blackjack mit einem Ante spielen müssen, besteht die einzige mathematisch korrekte Möglichkeit, diesen zusätzlichen Hausvorteil zu verringern, darin, so viel wie möglich zu setzen.

      Ein 50-Cent-Ante auf einen $100-Einsatz erhöht den Hausvorteil nur um 0,5 %, was eine ganz andere Zahl als 10 % ist. Es wäre jedoch besser, wenn Sie sich eines der besten US-Online-Casinos suchen und dort Blackjack spielen würden. Sie werden ein besseres Spiel bekommen.

      Ich werde nicht lügen. Ich habe in Oklahoma Blackjack mit einem Ante gespielt. Aber das ist mir ein bisschen peinlich.

      Ich sollte bei Texas Hold’em bleiben, wenn ich in Oklahoma bin. Sogar die meisten Spielautomaten sind besser als Blackjack mit Einsätzen!

      Video-Blackjack hat einen höheren Hausvorteil als Live-Dealer-Spiele

      Wussten Sie schon, dass der Hausvorteil beim Video-Blackjack viel höher ist als bei einem traditionellen Spiel mit einem Live-Dealer?

      Videopoker ist bei weitem besser als Spielautomaten. Der Rückzahlungsprozentsatz bei Videopokerspielen liegt in der Regel bei mindestens 95 %, was bedeutet, dass der Hausvorteil (höchstens) 5 % beträgt. Bei Spielautomaten können Sie sich glücklich schätzen, wenn Sie ein Spiel mit einer ähnlich hohen Rückzahlungsquote finden.

      Man könnte meinen, dass Video-Blackjack mit Video-Poker vergleichbar und ein großartiges Spiel ist. Das ist aber überhaupt nicht der Fall. Bei allen Video-Blackjack-Spielen, die ich je gesehen habe, gab es sogar Geld für ein Natural. Das ist schlimmer als eine 6/5-Auszahlung. Allein diese Änderung erhöht den Hausvorteil um 2,3 %.

      In den meisten Kasinos verfügt Video-Blackjack jedoch über einen Zufallszahlengenerator, der die gleichen Wahrscheinlichkeiten wie ein Kartenspiel simuliert.
      Ein Vorteil von Video-Blackjack ist, dass es auch in einer Version mit niedrigen Einsätzen angeboten wird. Sie können Video-Blackjack-Spiele finden, bei denen Sie für 25 Cent pro Blatt spielen können.

      Aber der viel höhere Hausvorteil und die höhere Spielgeschwindigkeit machen Video-Blackjack zu einem teuren Spiel. An einem herkömmlichen Blackjack-Tisch spielen Sie vielleicht 60 Hände pro Stunde, aber beim Video-Blackjack können Sie leicht 200 oder 300 Hände (oder mehr) pro Stunde spielen.

      Wenn Sie entschlossen sind, Video-Blackjack zu spielen, sollten Sie in einem der besten Live-Dealer-Casinos spielen. Die Blackjack-Spiele in allen Online-Casinos, in denen ich je gespielt habe, boten volle Auszahlungen bei natürlichen Gewinnen.

      Sie können trotz des Hausvorteils noch gewinnen

      Es ist wichtig, hier zu betonen, dass Sie bei diesem Spiel immer noch gewinnen können. Trotz des Hausvorteils, den Blackjack-Spiele mit sich bringen.

      Aber auf kurze Sicht. Das kann nicht genug betont werden. Kurzfristig kann bei jedem Glücksspiel alles passieren. Dies wird Varianz genannt. Eine umgangssprachlichere Art, dieses mathematische Phänomen zu beschreiben, ist die Verwendung des Wortes „Glück“.

      Stellen Sie sich das folgendermaßen vor. Wenn Ihre mathematische Erwartung darin besteht, bei jedem Einsatz 1 % zu verlieren, müssten Sie mindestens 100 Einsätze tätigen, bevor Sie sehen, dass Ihre tatsächlichen Ergebnisse diese Erwartung widerspiegeln.

      In 2 oder 3 Händen wäre es unmöglich, einen durchschnittlichen Verlust von 1 % zu sehen. Hier sind also die Möglichkeiten für drei Hände, um diesen Punkt zu veranschaulichen.

      Sie könnten alle 3 Hände gewinnen. Das bedeutet einen Nettogewinn von mindestens 3 Einheiten.
      Sie könnten alle 3 Hände verlieren. Dies bedeutet einen Nettoverlust von mindestens 3 Einheiten.
      Sie könnten 2 Blätter gewinnen und 1 Blatt verlieren. Dies entspricht einem Nettogewinn von 2 Einheiten.
      Sie könnten 2 Hände verlieren und 1 Hand gewinnen. Dies entspricht einem Nettogewinn von 1 Einheit.
      Wenn Sie sich Ihren durchschnittlichen Gewinn/Verlust pro Blatt in diesen Situationen ansehen, erhalten Sie:

      Ein Gewinn von 3 Einheiten bei einem Einsatz von 3 Einheiten ist ein Gewinn von 100 %.
      Der Verlust von 3 Einheiten bei einem Einsatz von 3 Einheiten ist ein Verlust von 100%.
      Der Gewinn von 2 Einheiten bei 3 Händen entspricht einem Gewinn von 66,67 %.
      Der Gewinn von 1 Einheit bei 3 Händen ist ein Gewinn von 33,33%.
      Keines dieser Ergebnisse ähnelt dem 1%, das wir mathematisch über die Zeit erwarten.

      Natürlich sind diese Beispiele vereinfacht und berücksichtigen nicht die Möglichkeit, mit einem Natural 3 zu 2 zu gewinnen. Aber selbst wenn Sie das berücksichtigen, ist es immer noch unmöglich, die mathematische Erwartung über einen kurzen Zeitraum zu sehen. Wenn Sie nur ein paar Stunden spielen, können Sie oft mit einer Gewinnsession davonkommen.

      Das Casino ist sich dessen durchaus bewusst. Wenn dies nicht möglich wäre, würde niemand ein Casino-Spiel überhaupt spielen. Das Haus hat vielleicht 10 Blackjack-Tische 24 Stunden am Tag in Betrieb. Wenn an jedem Tisch durchschnittlich 3 Spieler sitzen und im Schnitt 60 Hände pro Stunde spielen, sind das 43.200 Hände pro Tag.

      Bei so wenigen Händen können die Kasinos sogar Tage mit Verlusten erleben, obwohl sie häufiger Gewinntage haben. Aber im Laufe eines Monats oder eines Jahres werden sich die realen Zahlen der mathematischen Erwartung annähern.

      Kurzfristig können Sie immer noch verlieren!

      Selbst wenn Sie ein Vorteilsspieler sind und einen Vorsprung vor dem Haus haben!

      Manche Leute denken, dass sie sich einfach hinsetzen und gewinnen können, wann immer sie wollen, weil sie Karten zählen können und einen erwarteten Vorteil von 1 % gegenüber dem Casino haben. Was ich im letzten Abschnitt gesagt habe, gilt genauso für Vorteilsspieler. Auf kurze Sicht kann alles passieren.

      Nur auf lange Sicht, über Tausende von Händen, können Sie erwarten, dass Ihre Ergebnisse die Erwartungen widerspiegeln.

      Was kann man aus diesem Wissen mitnehmen?

      Nun, wenn Sie ein Vorteilsspieler sind, brauchen Sie eine ausreichend große Bankroll, um in den unvermeidlichen Abschwüngen nicht pleite zu gehen. Je geringer Ihr Vorteil ist, desto größer muss Ihre Bankroll sein.

      Sie sollten zwischen 200 und 1000 Wetteinheiten haben. Am unteren Ende ist Ihr Risiko, pleite zu gehen, höher. Wenn Sie um $100 pro Hand spielen und Ihre gesamte Bankroll $20.000 beträgt, haben Sie eine 40 %ige Chance, pleite zu gehen, bevor Ihr Vorteil zum Tragen kommt. Wenn Sie dagegen eine Bankroll von 100.000 $ haben, beträgt die Wahrscheinlichkeit, dass Sie pleite gehen, nur 1 %.

      Einige können diese Einsparungen durch bessere Regeln und einen geringeren Hausvorteil an die Online-Casinospieler weitergeben. Das bedeutet nicht unbedingt, dass Sie auch gewinnen werden. Aber es bedeutet, dass Sie mehr Action für Ihr Geld bekommen sollten.

      WICHTIG

      Selbst wenn der Hausvorteil in einem Online-Casino nur 0,2 % oder 0,1 % beträgt, werden Sie pleite gehen, wenn Sie lange genug spielen. Und Online-Casinos haben immer einen Vorteil gegenüber den Spielern.

      Die Hausvorteile für die verschiedenen Blackjack-Spiele der verschiedenen Software-Anbieter sind online leicht zu finden. Aber es ist wichtig, dass Sie den Seiten, auf denen Sie spielen, vertrauen, dass sie Ihnen die richtigen Fakten und Zahlen nennen.

      Daher sollten Sie auf der Suche nach dem besten Blackjack-Hausvorteil nur die sichersten Online-Casinos nutzen.

      Nur Video Poker schlägt den Blackjack-Hausvorteil

      Das einzige Spiel im Casino, das einen niedrigeren Hausvorteil als Blackjack hat, ist Video Poker, und das auch nur bei bestimmten Spielvarianten mit bestimmten Auszahlungstabellen.

      Es gibt Videopokerspiele mit einer Rückzahlungsquote von 99,95 % oder 99,54 %. Das bedeutet, dass der Hausvorteil bei diesen Spielen 0,05 % oder 0,46 % beträgt. Das ist besser als bei den meisten Blackjack-Spielen.

      Wenn Sie Video-Poker mögen, sollten Sie diese Spiele auf jeden Fall nutzen. Manche Leute mögen die Interaktion bei Casino-Tischspielen nicht. Wenn das auf Sie zutrifft, bleiben Sie ruhig bei den Automaten. Suchen Sie aber immer nach den Spielen mit den niedrigsten Hausvorteilen.

      Ein Nachteil von Videopoker ist, dass es zwangsläufig mit niedrigen Einsätzen gespielt wird. Alle meine Freunde sind Low-Roller, so dass uns das nicht viel ausmacht. Aber wenn Sie 500 Dollar auf einmal einsetzen wollen, können Sie das beim Videopoker nicht tun.

      Beim Videopoker kann man sich sogar einen Vorteil verschaffen, wenn man die richtigen Spiele auswählt und strategisch die Gratispunkte des Spielautomatenclubs des Casinos nutzt. Aber die Einsätze sind so niedrig, dass es unmöglich ist, dabei viel pro Stunde zu gewinnen.

      Wenn Sie erwägen, Blackjack gegen Videopoker einzutauschen, finden Sie im folgenden Leitfaden alles, was Sie wissen müssen!

      Wie Sie den Hausvorteil beim Blackjack für sich nutzen können

      Der Hausvorteil beim Blackjack ist nicht ohne Grund vorhanden. Er soll sicherstellen, dass das Haus immer gewinnt.

      Das bedeutet aber nicht, dass der Hausvorteil bei Blackjack-Spielen im Internet oder in Ihren Lieblingslokalen Sie immer um Ihre Gewinne bringen wird. Kurzfristig können Sie mit diesem Spiel durchaus einen Gewinn erzielen. Langfristig werden Ihre Gewinne sogar noch schneller schrumpfen, wenn Sie nicht aufmerksam sind.

      Die grundlegende Strategie ist das erste von vielen Dingen, die Sie über Blackjack lernen müssen. Das ist schon die halbe Miete.
      Abgesehen von der Blackjack-Strategie ist der Ort, an dem Sie spielen, ebenso wichtig wie die Art, wie Sie spielen. Da die Hausvorteile beim Online-Blackjack im Vergleich zu den landbasierten Casinos günstig sein können, lohnt es sich immer, nach den besten Titeln Ausschau zu halten.

      Glücklicherweise gibt es einige außergewöhnliche Online-Casino-Websites, denen wir in diesem Bereich vertrauen. Sie können sie unten selbst ausprobieren!

      Viel Glück!

      28, Nov 2022
      Free Bet Blackjack: Was ist es und lohnt es sich?

      Wollten Sie schon einmal beim Blackjack verdoppeln, hatten aber zu viel Angst, das zusätzliche Geld zu verlieren? Oder haben Sie vielleicht ein Paar erhalten, das einen Split wert ist, aber Sie wollen einfach nicht noch mehr Geld auf den Tisch legen?

      Wenn Sie die ganze zusätzliche Action ohne zusätzliches Risiko wollen, dann ist Blackjack mit Gratiswetten genau das Richtige für Sie!

      Blackjack mit Gratiseinsatz ist ein neueres Spiel, das sich immer größerer Beliebtheit erfreut, denn die Spieler lieben es, dass sie ihre Hände kostenlos verdoppeln und teilen können! Wenn Sie Blackjack mit Gratiseinsatz spielen, müssen Sie nie Geld für Ihren Einsatz bezahlen, und wenn Sie gewinnen, bekommen Sie trotzdem das Doppelte ausgezahlt!

      Ich weiß, das klingt vielleicht ein bisschen zu schön, um wahr zu sein, wenn Sie noch nie Blackjack mit Gratiswetten gespielt haben, aber ich kann Ihnen versichern, dass Blackjack mit Gratiswetten tatsächlich das einzig Wahre ist.

      In diesem Artikel werden wir die Frage beantworten, was ist Free Bet Blackjack? Dann werden wir Ihnen erklären, wie man Blackjack mit Gratiswetten spielt, bevor wir Ihnen abschließend sagen, ob es sich lohnt, Blackjack mit Gratiswetten zu spielen oder nicht. Beginnen wir damit, Ihnen zu erklären, worum es bei Free Bet Blackjack geht.

      Was ist Free Bet Blackjack?

      Free Bet Blackjack feierte sein Debüt im Golden Nugget in der Innenstadt von Las Vegas im Jahr 2012. Das Spiel wurde von dem berühmten Tischspiel-Erfinder Geoff Hall erfunden, der in der Welt des Glücksspiels bekannt wurde, als er vor über einem Jahrzehnt Blackjack Switch einführte. Ähnlich wie Blackjack Switch ist Free Bet Blackjack ein Standard-Blackjack-Spiel mit einer großen Wendung!

      Wenn Sie Free Bet Blackjack spielen, können Sie Ihre Hände kostenlos verdoppeln und teilen!

      Es gibt einige Regeln, wann Sie verdoppeln und teilen können, da Sie nur bei 9, 10 oder 11 verdoppeln können und die meisten Paare teilen können, aber nicht 10er oder Bildkarten. Wenn Sie sich für eine Gratiswette qualifizieren, platziert der Dealer eine Goldmünze neben Ihrem Einsatz, die in Höhe Ihres ursprünglichen Einsatzes ausgezahlt wird. Wenn Sie gewinnen, erhalten Sie für Ihre Gratiswette eine zusätzliche Auszahlung, und wenn Sie verlieren, ist das nicht weiter schlimm, da Sie nur Ihren ursprünglichen Einsatz verlieren.

      Genau wie bei einem normalen Blackjack-Spiel trifft der Dealer bei einer weichen 17, und ein Blackjack wird immer mit einer Quote von 3:2 ausgezahlt. Wo ist also der Haken? Nun, wenn der Dealer mit einer 22 aussteigt, werden alle gewonnenen Einsätze gepusht, egal wie. Das kommt zwar nicht allzu oft vor, aber es reicht aus, um die Quoten langfristig zu Gunsten des Casinos zu verändern.

      Wie man Free Bet Blackjack spielt

      Beim Blackjack mit Gratiseinsatz geht es darum, so viele Gratiseinsätze wie möglich zu machen. Sie können jederzeit verdoppeln, wenn Sie eine 9, 10 oder 11 haben, auch wenn es nach einem Split oder einer vorherigen Verdopplung ist.

      Auch wenn es bei einem normalen Blackjack-Spiel nicht die mathematisch korrekte Entscheidung wäre, müssen Sie Wege finden, diese Gratiswetten ins Spiel zu bringen, da die zusätzlichen Auszahlungen die Verluste einer möglicherweise suboptimalen Strategie bei weitem übersteigen. Im Folgenden sehen wir uns ein Beispiel dafür an.

      EIN BEISPIEL:

      Nehmen wir an, Sie erhalten ein Paar 6er gegen die offene Karte des Gebers, eine 8. Normalerweise wäre dies keine Stelle, an der Sie splitten sollten, da der Geber vielleicht schon ein gutes Blatt hat und Ihre 6er sich sehr wahrscheinlich in ein Paar 16er verwandeln, was kein gutes Ergebnis ist, vor allem nicht gegen eine 8. Am Blackjack-Tisch mit Gratiswetten ist dies jedoch eine unumstößliche Entscheidung, da Sie nur eine Hand gewinnen müssen, um einen Gewinn zu erzielen, und wenn Sie es schaffen, beide Hände zu gewinnen, wird dieser Gewinn jeden möglichen Verlust bei weitem aufwiegen.

      Teilen, wieder teilen und verdoppeln, wann immer es Ihnen möglich ist, ist Ihre beste Strategie beim Spielen von Blackjack mit Gratiswetten. Wenn Sie sich nicht wohl dabei fühlen, all diese Verdoppelungen und Teilungen im Dunkeln abzufeuern, gibt es tatsächlich grundlegende Strategiekarten speziell für Free Bet Blackjack, die Ihnen bei Ihren Entscheidungen helfen. Ob Sie nun eine Strategieanleitung haben oder nicht, Sie müssen nur wissen, dass Sie aggressiv sein müssen, wenn Sie beim Free Bet Blackjack gewinnen wollen!

      Lohnt es sich, Blackjack mit Gratiswetten zu spielen?

      Nun, da wir die Frage beantwortet haben, was Free Bet Blackjack ist und Ihnen erklärt haben, wie man Free Bet Blackjack spielt, werden wir die Dinge abschließen, indem wir Ihnen sagen, ob es sich lohnt, Free Bet Blackjack zu spielen oder nicht. Ich persönlich mag Free Bet Blackjack viel mehr als Standard-Blackjack.

      Ich bin bereits ein aggressiver Spieler, der gerne verdoppelt und Karten teilt, daher entspricht Free Bet Blackjack meinem Spielstil. Aber auch wenn Sie kein Spieler sind, der am Blackjack-Tisch gerne verdoppelt und teilt, können Sie behaupten, dass Free Bet Blackjack das bessere Spiel ist.

      Was sagt uns die Mathematik?

      Jedes Casino-Spiel hat einen eingebauten mathematischen Hausvorteil. Wenn Sie lange genug spielen, wird das Haus auf lange Sicht immer gewinnen. Wenn Sie sich den Hausvorteil für Blackjack mit Gratiswetten ansehen, beträgt er 1,04 %. Das bedeutet, dass Sie für jede $100, die Sie setzen, etwa einen Dollar verlieren werden. Das ist mehr als doppelt so viel wie beim normalen Blackjack-Spiel mit guten Regeln, aber immer noch besser als bei anderen Casinospielen wie Roulette oder Slots.

      Wenn Sie das mit den meisten anderen Tischspielen vergleichen, ist Blackjack mit freiem Einsatz ein großartiges Spiel für den Spieler, da die meisten Spiele einen wesentlich höheren Prozentsatz für das Casino aufweisen.

      Wenn Sie ein Blackjack-Spiel mit optimalen Regeln spielen, kann der Hausvorteil bis zu 0,5 % betragen. Aber wenn Sie nicht gerade mit sehr hohen Limits spielen, kann ich Ihnen versichern, dass Sie nicht an einem Tisch mit optimalen Regeln spielen.

      Wenn Sie ein typisches Low-Limit-Spiel mit 6-5 Quoten spielen, können Sie mit einem Hausvorteil von mindestens 1,5 % rechnen, und je nach den Regeln des Tisches können Sie sogar einen Vorteil von 2,4 % sehen. Und vergessen Sie nicht, dass dies auch gilt, wenn Sie eine absolut perfekte Strategie spielen. Der tatsächliche Gewinn bei diesen Spielen liegt fast immer im niedrigen Zehnerbereich und bewegt sich irgendwo zwischen 12 % und 15 %.

      Fazit zu Free Bet Blackjack

      Blackjack mit Gratiswetten macht mehr Spaß und ist aufregender als normales Blackjack. Wenn Sie beim Spielen von Blackjack mit Gratiswetten richtig in Fahrt kommen, können Sie mit all den zusätzlichen Gratiswetten in kürzester Zeit Berge von Chips anhäufen!

      28, Nov 2022
      Even Money: Sollte ich es bei einem Blackjack annehmen?

      Die wenigsten Blackjack-Spieler kennen die Even-Money-Regel, geschweige denn wissen sie, wie man sie richtig spielt. In diesem Leitfaden zum Blackjack mit Even Money wird erklärt, wie diese Regel funktioniert – und warum Sie sie unbedingt vermeiden sollten.

      Was ist Blackjack mit Even Money?

      Stellen Sie sich die Szene vor: Sie erhalten ein Ass und eine Bildkarte, was Ihnen den begehrten Blackjack und – normalerweise – einen schönen Zahltag beschert. Doch dann stellen Sie fest, dass die offene Karte des Dealers ein Ass ist. Jetzt werden Sie nervös, denn wenn die Abwärtskarte des Gebers eine Zehn ist, ist Ihr Blatt unentschieden, und Sie erhalten keinen Wert für Ihr Blackjack-Blatt.

      An diesem Punkt können Sie in den meisten Kasinos um gleiches Geld bitten. Das bedeutet, dass Sie sich auf die Regel berufen können, bevor der Geber seine verdeckte Karte aufdeckt, und dass Sie Ihren Einsatz im Verhältnis 1:1 ausbezahlt bekommen, unabhängig davon, welches Blatt der Geber noch hat.

      Die Belohnung ist, dass Sie etwas Geld gewinnen, egal was passiert.
      Das Risiko besteht darin, dass der Geber am Ende keinen Blackjack hat, und Sie hätten sogar noch mehr gewonnen.
      Die meisten Spieler, die die „Even Money“-Regel missbrauchen, gehen davon aus, dass es aufgrund der vielen Zehner, Buben, Damen und Könige im Deck sehr wahrscheinlich ist, dass der Dealer einen Blackjack bekommt. Anstatt sich dem Elend eines Push zu stellen, bei dem sie nur ihren Einsatz zurückbekommen, werden sie gierig und holen sich das Even Money.

      Sie haben sicher schon von der Versicherung beim Blackjack gehört, die allen Spielern am Tisch angeboten wird, wenn der Dealer ein Ass auf der Karte hat. Wir haben bereits erwähnt, dass Sie sich niemals versichern lassen sollten, da dies langfristig nicht rentabel ist.

      Aus demselben Grund ist eine Even-Money-Versicherung nie ein gutes Spiel.

      Sollte ich beim Blackjack Even Money nehmen?

      Kurz gesagt: Nein. Die Rechnung geht einfach nicht auf. Sie verlassen sich darauf, dass der Dealer auf lange Sicht so oft Blackjack spielt, dass sich Ihr Zug mit Even Money lohnt. Aber in Wahrheit wird das nicht passieren.

      Nehmen wir ein Blackjack-Spiel mit sechs Kartendecks, bei dem Sie einen Blackjack haben und der Dealer ein Ass zeigt. Bei 96 Karten mit einem Wert von zehn (Zehner bis Könige) besteht eine 30,7-prozentige Chance, dass der Geber eine davon hat, um einen Blackjack zu erzielen.

      Das ist also eine 30,7-prozentige Chance, dass Ihr Blatt ein Push sein wird. Da ist es doch viel besser, Even Money zu verlangen und sich einen Gewinn zu sichern, denken Sie vielleicht. Falsch gedacht.

      Sehen Sie sich das Gesamtbild an: Es besteht eine 69,3 %ige Chance, dass die verdeckte Karte des Dealers NICHT als 10 gewertet wird, d. h. dies ist der Stand des Spiels, wenn Sie nichts tun:

      In 7 % der Fälle hat der Dealer einen Blackjack, und Sie gewinnen 0 Gewinneinheiten.
      In 3 % der Fälle hat der Dealer keinen Blackjack, und Sie gewinnen 1,5 Einheiten (eine 3:2-Auszahlung).

      Wenn Sie diese Eventualitäten durchrechnen, werden Sie feststellen, dass Ihr Blackjack-Blatt etwa 1,04 Einheiten wert ist. Wenn Sie also $10 setzen, beträgt der erwartete langfristige Gewinn Ihres Blackjack-Blattes, zumindest wenn die offene Karte des Dealers ein Ass ist, $10,40. Ist es da verwunderlich, dass die Casinos darauf erpicht sind, dass Sie Even Money nehmen und sich jedes Mal mit $10 zufrieden geben?

      Die Casinos sind natürlich nicht hinterhältig. Sie sind einfach nur clever. Sie müssen Geld verdienen, um zu überleben, und deshalb verschaffen ihnen Regeln wie diese einen winzigen Blackjack-Hausvorteil, der ihnen hilft, Gewinne zu erzielen.

      28, Nov 2022
      Bust: Was passiert, wenn der Blackjack-Dealer zu viel hat?

      An einem Blackjack-Tisch gibt es zwei Reaktionen für ein Bust des Dealers: Die einen freuen sich, während diejenigen, die sich bereits selbst Bust hatten sich ärgern.

      Was ist „Bust“?

      Mit „Bust“ bezeichnet man das Überschreiten der Maximalpunktzahl 21.

      Sowohl Spieler als auch Dealer können „busten“, wenn sie eine Karte ziehen und damit die Maximalpunktzahl von 21 überschreiten. Mit einem Bust kann man nicht mehr gewinnen.

      Wenn Sie als Spieler sich überkauft haben, verlieren Sie Ihren Einsatz, und Ihre Rolle in der Runde ist beendet. Wenn Sie bei einer Summe bleiben, müssen Sie hoffen, dass diese höher ist als die Summe des Dealers, um zu gewinnen.

      Und wenn der Dealer sich überkauft? Wenn Sie noch im Spiel sind, gewinnen Sie, egal wie hoch Ihre Summe ist.

      Manche sagen, Blackjack sei ein reines Glücksspiel, weil alles vom Blatt abhängt. Nun, das ist teilweise so. Die ganze Wahrheit ist jedoch, dass es eine Blackjack-Strategie gibt, die Sie anwenden können und die Ihre Gewinnchancen erheblich verbessern wird.

      Es hängt alles davon ab, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass der Dealer aussteigt. Wenn sie hoch sind, können Sie auf fast alles setzen und gewinnen. Wenn sie niedrig sind, sollten Sie vielleicht eine weitere Karte nehmen und selbst näher an die 21 herankommen.

      Aber wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Dealer pleite geht? Wir sind froh, dass Sie fragen!

      Blackjack Dealer Bust-Quoten

      Wenn Sie sich in einem Casino hinsetzen, um Blackjack zu spielen, hoffentlich mit einem erfrischenden Getränk in der Hand, oder wenn Sie online auf einer coolen Seite wie TwinSpires Casino spielen, sollten Sie vor allem auf eines achten.

      Was ist die offene Karte des Dealers?

      Mit dieser Information können Sie eine fundiertere Entscheidung darüber treffen, wie Sie Ihr Blatt spielen. Es geht um die Wahrscheinlichkeit, dass die nächste Karte, die Sie oder der Geber erhalten, den Wert 10 hat, da 10er, Buben, Damen und Könige alle diesen Wert haben.

      Wenn Sie davon ausgehen, dass die verdeckte Karte des Dealers eher eine 10 ist, können Sie besser verstehen, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass er pleite geht.

      Nehmen wir an, seine Upcard ist eine 6. Nehmen wir nun an, seine verdeckte Karte ist eine 10, was ihm 16 gibt. Er ist gezwungen, eine weitere Karte zu nehmen, die ihn wahrscheinlich über 21 bringen wird. In diesem Fall können Sie es sich leisten, bei jedem Blatt über 11 stehen zu bleiben (bei 11 oder darunter nehmen Sie immer eine weitere Karte, da Sie sich nicht überkaufen können).

      Aber nehmen wir an, seine Upcard ist eine 10 oder ein Ass – dann müssen Sie davon ausgehen, dass seine zweite Karte eine 10 oder eine Neun ist, was ihm eine hohe Summe beschert, ohne dass er bustet. In diesem Szenario müssen Sie versuchen, eine hohe Punktzahl zu erzielen.

      Blackjack Dealer Bust-Prozentsätze

      Sie wollen es schwarz auf weiß? Hier sind die Chancen, dass der Dealer mit den folgenden offenen Karten „bustet“:

      • 2 – 35.30%
      • 3 – 37.56%
      • 4 – 40.28%
      • 5 – 42.89%
      • 6 – 42.08%
      • 7 – 25.99%
      • 8 – 23.86%
      • 9 – 23.34%
      • 10,J,Q,K – 21,43%
      • A – 11.65%

      Wie Sie sehen können, ist die schlechteste Upcard für den Dealer die Fünf, mit einer 42,89%igen Chance, dass er Pleite geht, schnell gefolgt von der Sechs und der Vier. Aber die Chancen des Dealers steigen leicht unter der Vier und bis hin zum Ass, wo er nur eine 11,65%ige Chance hat, zu scheitern.

      Anhand dieser Informationen können Sie fundierte Entscheidungen darüber treffen, ob Sie in einer Runde weiterspielen und mehr Karten nehmen, ob Sie bei so gut wie allem stehen bleiben oder ob Sie splitten und verdoppeln, um mehr Geld auf den Tisch zu bringen, wenn die Prozentsätze zu Ihren Gunsten sind und Sie selbst ein starkes Blatt haben.


      Bust bei der Blackjack-Strategie

      Die grundlegende Blackjack-Strategie basiert auf der Mathematik des Spiels. Sie wurde durch Computersimulationen getestet und verfeinert. Wenn sie richtig befolgt wird, reduziert sie den Hausvorteil auf ein Minimum, das in der Regel etwa ein halbes Prozent beträgt.

      Wenn Sie die Blackjack Strategie anwenden, entscheiden Sie auf der Grundlage Ihrer beiden Karten und der offenen Karte des Dealers, ob Sie passen, stehen oder verdoppeln. Viele Spieler fragen sich, wie hoch der Prozentsatz der Fälle ist, in denen der Dealer aufgrund seiner offenen Karte „bustet“. (Immer wenn Ihr Blatt oder das Blatt des Dealers die Summe von 21 überschreitet, spricht man von einem Bust).

      Der Dealer wird bei bestimmten offenen Karten häufiger „Bust“ gehen als bei anderen. Werfen Sie einen Blick auf die folgende Tabelle. Sie werden sehen, dass die schlechtesten Karten für den Geber die 5 und die 6 sind, dicht gefolgt von der 4. Wenn der Geber eine 5 oder eine 6 zeigt, besteht eine 42-prozentige Chance, dass er bustet, und eine 40-prozentige Chance, wenn er eine 4 zeigt. Aus diesem Grund verdoppeln Sie häufiger, wenn der Geber eine 4, 5 oder 6 zeigt.

      Die Karten, bei denen die Wahrscheinlichkeit am geringsten ist, dass der Dealer bustet, sind Ass, 10 und 9. Wenn der Geber eine dieser Karten zeigt, hat er einen weiteren Vorteil, da der Spieler zuerst handeln muss. Gemäß der grundlegenden Strategie muss ein Spieler mit einem Blatt von weniger als 17 einen Treffer landen, wenn der Dealer eine 7, 8, 9, 10 oder ein Ass zeigt. Wenn der Spieler „bustet“, verliert er das Blatt, auch wenn der Dealer ebenfalls „bustet“. Der Prozentsatz der Fälle, in denen das Haus gewinnt, ist also höher als der in der Tabelle angegebene Prozentsatz der „Busts“.

      Richtig spielen

      Sie werden mehr Geld verdienen, wenn der Dealer eine Karte zeigt, die es Ihnen ermöglicht, zu verdoppeln, aber Sie müssen die Regeln der grundlegenden Strategie befolgen. Viele Anfänger verdoppeln mit einem Blatt von 7 oder 8 gegen einen Dealer, der eine offene Karte von 5 oder 6 zeigt. Das ist nicht korrekt, und auch wenn der Dealer in 42 Prozent der Fälle „bust“ ist, verlieren Sie mehr Geld, wenn Sie nicht nach der Grundstrategie spielen.

      Die Kenntnis des Prozentsatzes der Dealer-Busts ist eine nützliche Information, aber sie sollte nur dazu dienen, die Entscheidungen zu bestätigen, die Sie treffen, wenn Sie die Basisstrategie spielen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie spielen sollen, sollten Sie sich die Grundstrategie-Tabelle einprägen oder eine solche mit an den Tisch bringen. Auf diese Weise spielen Sie Blackjack mit dem geringstmöglichen Hausvorteil.

      Ass: Welchen Wert hat es beim Blackjack? - November 28, 2022
      28, Nov 2022
      Ass: Welchen Wert hat es beim Blackjack?

      Das Ass ist ein mächtiges Werkzeug für jedes erfolgreiche Blackjack-Blatt, denn es kann nach dem Ermessen des Spielers entweder als ein oder als 11 Punkte gezählt werden.

      Alle geübten Blackjack-Spieler wissen, dass man das A weise einsetzen und nicht vergeuden muss. In unserem Leitfaden zum Ass beim Blackjack erfahren Sie alles über die beste Strategie beim Spielen eines Asses beim Blackjack, den Wert von Hard Aces und Soft Aces und vieles mehr.

      1 oder 11 – Wie man ein Ass im Blackjack verwendet

      Das Ass ist in allen Varianten des Spiels erforderlich, um einen natürlichen Blackjack mit zwei Karten zu erhalten (und damit eine höhere Auszahlung). Das Ass ist die Säule des Spiels 21. Ein natürlicher Blackjack übertrumpft immer das Blatt des Dealers oder erzwingt möglicherweise einen Push (auch bekannt als Unentschieden), wenn der Dealer ebenfalls einen Blackjack zieht. Und die Flexibilität des Asses, entweder mit einem oder mit 11 Punkten bewertet zu werden, kann genutzt werden, je nachdem, welcher Wert für uns am vorteilhaftesten ist, und das sollte nicht als selbstverständlich angesehen werden.

      Asse beim BlackjackEin Blatt mit einem Ass wird als „weiches Blatt“ bezeichnet, da wir bei einem Treffer nicht pleite gehen können. Wenn wir zum Beispiel ein Ass/Vier (fünf oder 15 Punkte insgesamt) als erste Karte erhalten, ist es unmöglich, durch das Ziehen einer weiteren Karte ein „Bust“ zu erzielen, denn wenn wir eine Karte mit einem Wert von 10 Punkten ziehen würden, würden wir dem Ass einfach einen Wert von eins geben, so dass wir insgesamt 15 Punkte auf der Hand hätten. Würden wir ein weiteres Ass aus dem Blatt Ass/Vier ziehen, könnte das Blatt entweder sechs oder 16 Punkte betragen.

      Das Ziehen eines Asses und einer Karte mit hohem Wert, wie z. B. einer Sieben, Acht oder Neun, gibt dem Spieler ein starkes Startblatt, das auf der Grundlage dessen, was der Dealer zeigt, gespielt werden muss. Es ist wichtig, die Stärken des Asses auszuspielen, sich aber auch der potenziellen Gefahr bewusst zu sein, der wir ausgesetzt sind, wenn der Dealer ein Ass zeigt; es ist eine ebenso tödliche Waffe, wenn es gegen uns eingesetzt wird.

      Wenn wir zwei Asse ziehen, ist unsere erste Maßnahme immer, sie zu teilen. Das Ass ist zwar für sich genommen eine starke Karte, aber wenn wir beim ersten Ziehen ein Paar Asse erhalten und uns dafür entscheiden, sie zusammen zu behalten, beträgt ihr Gesamtwert entweder zwei oder 12 Punkte. Eine weitere Karte zu ziehen, würde unser Blatt zwar nicht zerstören, aber mit einer Soft-12 zu beginnen, ist ein viel schlechteres Blatt mit viel schlechteren Gewinnchancen, als mit zwei neuen Blättern zu beginnen, die beide das Potenzial haben, einen Blackjack zu ziehen.

      Wir müssen zwar einen weiteren Einsatz in Höhe unseres ursprünglichen Einsatzes tätigen, wenn wir unsere Karten teilen, aber das ist das Geld wert, denn wir befinden uns in einer viel besseren Position als zuvor. Und sollten wir gewinnen, wird die Auszahlung höher sein. Wenn Sie die Asse zusammen behalten, verschwenden Sie den inhärenten Wert des Asses selbst. Teilen Sie sie immer auf, um die bestmöglichen Chancen zu haben, Ihr Blatt zu verbessern.

      Der Haken bei geteilten Assen

      Da die Entscheidung, ein Paar Asse zu teilen, allgemein anerkannt ist, weil sie dem Spieler günstige Chancen bietet, wenden die Kasinos bestimmte Regeln an, um die Effektivität dieses Spiels zu verhindern.

      Wenn wir unsere Asse teilen und eine Karte mit dem Wert 10 ziehen, um mit einem der beiden Blätter einen Blackjack zu erzielen, setzen viele landbasierte Casinos die Regel durch, dass ein solches Blatt nicht als natürlicher Blackjack gilt und wir daher nicht die übliche Auszahlung von 3 zu 2 erhalten, sondern nur eine Auszahlung von 1 zu 1. Beim Online-Spielen haben wir mehr Freiheiten, einfach weil es eine große Auswahl an verschiedenen Spielen mit unterschiedlichen Regeln gibt, aber es gibt immer noch einige Varianten, die diese Regel durchsetzen, also achten Sie darauf, bevor Sie sich darüber ärgern, dass Sie mit Ihren hart verdienten 21 Punkten keinen größeren Gewinn erzielen.

      Eine weitere Regel, die der Effektivität von geteilten Assen entgegenwirken kann, besagt, dass wir nur eine zusätzliche Karte zu jedem Ass erhalten dürfen, ohne dass wir einen Treffer landen dürfen (genau wie bei einer Verdopplung). Dies beeinträchtigt unsere Chancen beträchtlich, wenn wir zwei niedrigere Karten erhalten, wie z. B. eine Zwei und eine Vier, zwei unserer Asse, was uns eine Gesamtsumme von 13 bzw. 15 gibt und uns keine andere Möglichkeit lässt, als zu stehen. Auch hier gilt: Versuchen Sie, dank der Flexibilität des Online-Glücksspiels, 21er-Spiele zu spielen, die eine solche Regel nicht kennen.
      Eine andere Regel, die weit weniger durchgesetzt wird, aber immer noch existiert, ist die einfache Regel, die besagt, dass es Spielern nicht erlaubt ist, Asse zu teilen, Punkt. Es gibt Unterarten von Blackjack, bei denen diese Regel gilt. Halten Sie sich von solchen Spielen fern.

      Wie wir unsere Asse maximieren

      Das volle Potenzial eines Asses auszuschöpfen, ist ein wichtiger Bestandteil der Grundstrategie. Wann immer wir ein Ass erhalten, ist es wichtig, die offene Karte des Dealers zu beachten, bevor wir weiterspielen (wie bei jeder anderen Karte auch). Um zu verstehen, welche Züge wir bei einem Blatt mit einem Ass machen sollten, machen Sie sich hier mit der grundlegenden Blackjack-Strategie vertraut.

      Das Ausnutzen eines „Ass-reichen Decks“ ist eine Taktik, die von vielen Spielern verwendet wird. Ein einzelnes Standarddeck hat 52 Karten, und es gibt ein Ass für jede dreizehnte Karte. Wenn wir ein Spiel mit nur einem Deck spielen, sollten wir darauf achten, dass bei der ersten Ausgabe von 13 Karten oder, wenn wir mehr Glück haben, bei der zweiten oder sogar dritten Ausgabe von 13 Karten keine Asse erscheinen. In diesem Fall spricht man von einem Ace Rich Deck, da noch keine der vier Asse verteilt wurden.

      Wenn in den ersten 13 Karten, die in einem Spiel mit nur einem Deck ausgeteilt werden, keine Ass-Karte auftaucht, sollten wir unseren Starteinsatz verdoppeln und ihn für jede weitere 13 Karte, die ohne Ass ausgeteilt wird, um etwa $5-$10 erhöhen. Obwohl diese seltene Situation unsere Chancen nur geringfügig erhöht, sollten wir sie wann immer möglich ausnutzen, um mehr für unser Geld zu bekommen.

      Sie ist eine Schönheit

      Wir hier bei blackjack.com.au verkörpern gerne das Ass. Jedes Mal, wenn wir diesen ersten Buchstaben des Alphabets auf einer Karte sehen, sind wir begeistert, und meistens ernten wir die Früchte, wenn wir ein Ass erhalten. Es ist also nur fair, dass wir ihrer Schönheit Tribut zollen. Ihr Wert ist einzigartig, wie bei keiner anderen Karte, und wenn wir beim Blackjack das Glück haben, ein Paar Asse zu erhalten, sollten wir sie aufteilen, damit sie nicht eifersüchtig aufeinander werden. Natürlich besteht beim Teilen ein erhöhtes Risiko, da wir unseren Einsatz verdoppeln müssen, um zwei Hände zu bilden, aber sie ist jeden Penny wert.

      Ursprünge des Asses

      Der Begriff „Ass“ stammt ursprünglich nicht aus dem Kartenspiel, sondern aus dem Würfelspiel und bezeichnete die Seite des Würfels mit nur einem Punkt. Ironischerweise wurde das Ass in den frühesten Formen von Kartenspielen und Kartenglücksspielen als nutzlos angesehen. Es hatte den niedrigsten Wert aller Karten und war die schlechteste Karte, die man ziehen konnte. Das ist weit entfernt von seinem heutigen hohen Wert.

      Als das französische Spiel Vingt-et-Un (d. h. einundzwanzig) über französische Kolonisten nach Amerika kam, trug es dazu bei, die Wahrnehmung und Verwendung von Assen beim Blackjack zu ändern, indem es die frühere Wahrnehmung der königlichen Karten als die besten Karten veränderte, insbesondere nach der Enthauptung von König Ludwig XVI.

      Französische Spieler, die es für politisch unkorrekt hielten, dass die königlichen Karten weiterhin als hochwertig galten, ersetzten ihre Kronen durch personifizierte Darstellungen der Ideale von Demokratie, Freiheit und Ehrlichkeit, während sie das Ass – das nun als Verkörperung des einfachen Mannes galt – auf den höchsten Wert anhoben. Es hat seinen Status und seinen Wert als die flexibelste und mächtigste Karte im Blackjack bis heute beibehalten.

      7 Unterschiede zwischen Blackjack- und Poker - November 28, 2022
      9, Sep 2022
      7 Unterschiede zwischen Blackjack- und Poker


      Blackjack und Poker sind zwei der bekanntesten und beliebtesten Casinospiele der Welt.

      Aus der Sicht eines Amateurs sind die Spiele recht ähnlich. Aber jeder, der beide Spiele gespielt hat, weiß, wie unterschiedlich sie sind.

      Wenn man die beiden Spiele vergleicht, wird deutlich, dass das eine Spiel von seinen Spielern etwas ganz anderes verlangt als das andere. Beim Blackjack kommt es vor allem auf die Fähigkeit des Spielers an, nach einer strikten Strategie und mit ein wenig Glück zu spielen.

      Beim Poker hingegen muss der Spieler gegen andere Spieler in einem Wettstreit aus Geschicklichkeit, Psychologie und Täuschung antreten. Sowohl Blackjack als auch Poker haben ihre Vorzüge, aber auch ein paar negative Eigenschaften, die sie mit sich bringen.

      Beide Spiele sind außerordentlich unterhaltsam und sollten getrennt voneinander bewertet werden. Da die beiden Spiele jedoch oft aus irgendeinem Grund in einen Topf geworfen werden, lohnt es sich, die Unterschiede zwischen den beiden Arten von Spielern zu untersuchen.

      Blackjack vs Poker: Unterschiede

      Hier sind sieben deutliche Unterschiede zwischen Blackjack-Spielern und Pokerspielern.

      1 – Blackjack-Spieler sind strikte Regelbefolger

      Einer der größten Unterschiede zwischen Poker und Blackjack ist das Konzept der Strategie.

      Während Pokerspieler verschiedene strategische Ansätze für das Spiel wählen können, ist Blackjack strenger. Es gibt eine allgemein anerkannte Methode, Blackjack zu spielen, die den Spielern die besten Gewinnchancen bietet.

      Das Befolgen dieser Strategie wird auch als „Spielen nach Vorschrift“ bezeichnet. Es gibt zwar einen gewissen Spielraum beim Spielen bestimmter Blätter, aber die profitabelsten Blackjack-Spieler halten sich immer an das Buch.

      Es ist zwar ein wenig verallgemeinert, aber außergewöhnliche Blackjack-Spieler sind technischer und weniger kreativ als Pokerspieler. Das liegt einfach daran, dass beim Poker Kreativität belohnt wird, während sie beim Blackjack bestraft wird.

      Wenn jemand beschließt, einen Audible zu rufen und gegen die Regeln zu spielen, würde er höchstwahrscheinlich seine gesamte Bankroll verlieren. Die Blackjack-Strategie ist anfangs etwas komplex, und es gibt viele Szenarien, mit denen neue Spieler umgehen lernen müssen.

      Aber wenn sie erst einmal herausgefunden haben, wie man jedes Blatt spielt, ist das Spiel recht einfach zu verstehen.

      2 – Pokerspieler können von der Norm abweichen

      Während Blackjack-Spieler einem strengen Regelwerk und einer bestimmten Strategie folgen müssen, ist Poker ein wenig flexibler.

      Es gibt mehrere effektive Spielstile, die je nach Spieler zu Gewinnen führen können. Wenn ein Spieler nicht kreativ und vielseitig ist und nicht schnell denken kann, wird er am Pokertisch nicht überleben.

      Kreativität ist ein Muss für Pokerspieler, denn sie spielen gegen andere Spieler. Das ist ganz anders als beim Blackjack, bei dem die Spieler gegen den Dealer antreten, der das Haus repräsentiert.

      Ein Blackjack-Dealer muss sich an ein strenges Regelwerk halten, das Tricks, Täuschungen und kreatives Spiel ausschließt. Andere Pokerspieler hingegen sind sich selbst überlassen und müssen sich nicht an ein strenges Regelwerk halten.

      Oftmals überleben die Spieler, die sich kreativ durch scheinbar nicht zu gewinnende Hände schlängeln können, viel länger als die, die sich strikt an die Regeln halten.

      Es ist erwähnenswert, dass es einige Überschneidungen gibt, wenn man Blackjackspieler mit Pokerspielern vergleicht. Im Allgemeinen können Pokerspieler jedoch ihre Taktik und ihren Spielstil frei wählen.

      3 – Blackjack-Spieler haben eine niedrigere Obergrenze

      Pokerspieler werden oft als die Platzhirsche im Casino angesehen. Das mag eine subjektive Beobachtung sein, und man könnte argumentieren, dass andere Spiele ein höheres soziales Ansehen haben.

      Das mag in einigen Fällen zutreffen, aber die meisten Casinos erkennen die Bedeutung des Pokerspiels an. Viele widmen dem Spiel ganze Teile des Casinos in Form von Pokerräumen.

      Dennoch gibt es überall im Kasino eine Vielzahl von Blackjack-Tischen. In den meisten Fällen sind diese Tische aus mehreren Gründen weit weniger abgeschieden als Pokertische.

      Poker ist ein viel strategischeres und manchmal auch ein intimeres Spiel. Die Menschen an Ihrem Tisch machen den Unterschied aus, so dass Pokerspieler die Möglichkeit haben müssen, die Konkurrenz zu beurteilen.

      Dies ist einer der größten Unterschiede zwischen den beiden Spielen. Blackjack stellt einfach geringere Anforderungen an seine Spieler, d. h., es ist ein geringeres Maß an Können erforderlich, um beim Blackjack erfolgreich zu sein.

      Wenn Sie die Blackjack-Strategie in- und auswendig kennen und Karten zählen können, können Sie im Grunde 50 % Ihrer Hände gewinnen. Das Gleiche gilt jedoch nicht für Pokerspieler.

      Diese niedrigere Einstiegshürde macht Blackjack zu einem großartigen Spiel für alle Spielstärken. Außerdem ist es viel einfacher zu verstehen und schnell zu verbessern, besonders im Vergleich zu Poker.

      4 – Pokerspieler sind hyperkompetitiv

      Die besten Pokerspieler müssen einen Killerinstinkt haben, wenn sie die letzte Person sein wollen, die noch steht.

      Poker ist unglaublich wettbewerbsorientiert und es ist nicht ungewöhnlich, dass Pokerspieler von Zeit zu Zeit etwas gereizt werden. Blackjack-Spieler sind dafür bekannt, dass sie ebenfalls wettbewerbsorientiert sind, allerdings ist es eine ganz andere Art von Wettbewerb.

      Blackjack-Tische sind dafür bekannt, dass sie das Gefühl der Kameradschaft fördern, da alle Spieler das gleiche Ziel haben: das Haus zu schlagen. Beim Blackjack treten die Spieler nicht gegeneinander an wie beim Poker.

      Je nachdem, welche Pokervariante Sie spielen, ist es mehr als wahrscheinlich, dass Sie gegen andere erfahrene Spieler antreten. Die Spieler müssen in der Lage sein, sich gegen andere Spieler zu behaupten, was schwierig sein kann.

      Die Spieler müssen ihre Konkurrenten austricksen, ausmanövrieren und letztendlich übertrumpfen. Poker kann aus einer Vielzahl von Gründen ein sehr viel anspruchsvolleres Spiel sein.

      Diese erhöhten Erwartungen an Pokerspieler führen in der Regel zu einem hyperkompetitiven Umfeld.

      5 – Blackjack-Spieler müssen nicht gesellig sein

      Das Spielen von Blackjack hat mehrere Vorteile. Einer davon ist, dass die Spieler selbst entscheiden können, wie viel oder wie wenig sie mit anderen Spielern interagieren möchten.

      Noch einmal: Wenn Sie Blackjack spielen, ist Ihre einzige Konkurrenz das Haus. Wenn Sie sich mit anderen Spielern unterhalten, macht das Spiel oft mehr Spaß, aber es ändert nichts am Ausgang des Spiels.

      Poker hingegen ist ein sehr viel geselligeres Spiel. Mangelnde soziale Kompetenz oder die Fähigkeit, Menschen zu lesen, ist ein großer Nachteil für potenzielle Pokerspieler.

      Sie müssen in der Lage sein, die Persönlichkeitstypen der anderen Spieler zu erkennen und die Methode ihres Wahnsinns zu verstehen. Wenn Sie das nicht können, wird es für Sie wahrscheinlich viel schwieriger sein, beim Pokern zu gewinnen.

      Diese Unterscheidung zwischen den beiden Spielen ist aus mehreren Gründen wichtig.

      • Einige neuere Spieler fühlen sich in einer sozialen Umgebung nicht wohl.
      • Es kann zermürbend sein, zu versuchen, andere Spieler zu psychoanalysieren.
      • Gute Pokerspieler haben immer einen Hintergedanken bei ihren sozialen Kontakten.
      • Manche Spieler wollen beim Spielen einfach nur in Ruhe gelassen werden.

      Wenn Sie die gemeinschaftlichen Aspekte des Glücksspiels nicht mögen, dann ist Poker vielleicht nicht das beste Spiel für Sie. Stattdessen könnte es sich lohnen, einen abgelegenen Bereich des Casinos aufzusuchen, um einen leeren Blackjack-Tisch zu finden.

      Es ist nämlich praktisch unmöglich, den Kontakt mit anderen Spielern zu vermeiden, wenn man am Pokertisch sitzt.

      6 – Gute Pokerspieler blühen auf, wenn sie mit Widrigkeiten konfrontiert werden

      Solide Pokerspieler müssen in der Lage sein, mit Druck umzugehen und in widrigen Situationen zu bestehen. Wenn sie mit dem Rücken zur Wand stehen und nur noch ihre letzten Chips haben, finden die Besten immer noch einen Weg, um den Sieg zu erringen.

      Auch Blackjack-Spieler können sich in schwierigen Situationen wiederfinden, aber diese sind oft weniger intensiv. Beim Blackjack gibt es weniger Variablen und unerwartete Ereignisse von Blatt zu Blatt.

      Die Dealer müssen sich an die Regeln halten, d. h. es gibt keine betrügerischen Tricks und massiven Bluffs.

      Am Pokertisch hingegen weiß man nie, was als Nächstes kommt.
      Mit anderen Worten: Blackjack ist etwas vorhersehbarer als Poker, weil es hier kein menschliches Element gibt. Andere Pokerspieler sind völlig unberechenbar und spielen nicht unbedingt mit der gleichen Konsequenz.

      Das führt manchmal dazu, dass Spieler Hände verlieren, die sie eigentlich hätten gewinnen müssen, oder umgekehrt. Manche Spieler sind nicht in der Lage, mit der Willkür des Spiels effektiv umzugehen.

      7 – Das empfindliche Gleichgewicht von Glück und Geschicklichkeit

      Sowohl beim Blackjack als auch beim Poker spielen Geschicklichkeit und Glück eine große Rolle. Dieses Gleichgewicht ist einer der Hauptgründe, warum sie so beliebt sind.

      Wenn ein Spiel nur auf Glück basieren würde, gäbe es keine Motivation mehr, sich zu verbessern. Wenn ein Spiel nur auf Geschicklichkeit basieren würde, gäbe es nur wenig Spannung, da die „besten“ Spieler jedes Blatt gewinnen würden.

      Wie ich bereits sagte, überschneiden sich beide Spiele zu einem guten Teil.

      Die Kombination aus Glück und Geschicklichkeit ist etwas, das sich die meisten Spieler in einem Casino-Spiel wünschen. Es hält sie bei jeder Runde auf Trab und spornt sie an, ihr Bestes zu geben.

      Blackjack Vorteile

      Wie jedes andere Spiel hat auch Blackjack eine Reihe von Vorteilen, die Spieler dazu bewegen, dieses Spiel allen anderen vorzuziehen. Hier sind die größten Vorteile, die Blackjack gegenüber Poker hat:

      • Leichter zu erlernen und zu spielen – Wenn Sie nach einem Casinospiel suchen, das Sie schnell erlernen und ohne viel Recherche spielen können, hat Blackjack einen großen Vorteil gegenüber Poker. Da es immer nur eine begrenzte Anzahl möglicher Ergebnisse gibt, können Sie die Blackjack-Regeln außerdem viel schneller verstehen und beherrschen als die Pokerregeln.
      • Sie können den Hausvorteil erheblich reduzieren – Wenn Sie Blackjack-Strategietabellen verwenden und vorsichtige Einsätze tätigen, können Sie den Hausvorteil auf einen sehr geringen Prozentsatz reduzieren, so dass Sie langfristig das Beste aus Ihrem Geld herausholen können.
      • Sie spielen nur gegen den Dealer – Anders als beim Poker, wo Sie gegen eine Handvoll Spieler gleichzeitig antreten können, müssen Sie beim Blackjack nur auf das Blatt des Dealers achten. Außerdem sind die Entscheidungen des Dealers oft durch die Casinoregeln begrenzt, so dass Sie sich auf ein gewisses Maß an Vorhersehbarkeit verlassen können.

      Blackjack Nachteile

      Trotz einiger der oben genannten Vorteile hat Blackjack auch seine Nachteile. Im Zusammenhang mit diesem Vergleich zwischen Blackjack und Poker gehören zu den eklatantesten Nachteilen von Blackjack folgende:

      • Das Casino gewinnt immer langfristig – Es gibt einige wenige Ausnahmen, wie zum Beispiel einige Spieler, die Blackjack seit Jahrzehnten professionell spielen. Aber für die große Mehrheit der Casinospieler ist Blackjack auf lange Sicht ein Verlustspiel.
      • Glück ist ein wichtiger Faktor – Ganz gleich, wie optimal Sie Blackjack spielen, ohne Glück können Sie nicht gewinnen. Während beim Poker das Können das Glück immer übertrumpft, ist beim Blackjack das Glück oft der vorherrschende Faktor.
      • Es gibt keine Möglichkeit, einen Vorteil zu haben – Wenn Sie Blackjack spielen, können Sie den Hausvorteil minimieren, aber Sie können nie wirklich einen Vorteil gegenüber dem Casino haben. Natürlich können Sie das tun, wenn Sie Karten zählen, aber das hat oft einen negativen Beigeschmack und führt wahrscheinlich dazu, dass Sie gesperrt werden, wenn Sie erwischt werden.

      Vorteile von Poker

      Poker ist weltweit das beliebteste Kartenspiel und wohl auch das beliebteste Casino-Spiel überhaupt. Das ist durchaus verständlich, wenn man die Vorteile dieses spannenden Kartenspiels bedenkt. Deshalb hier die größten Vorteile von Poker:

      • Poker basiert auf Geschicklichkeit – Der größte Vorteil von Poker gegenüber Blackjack ist, dass Sie Ihr Schicksal selbst in der Hand haben. Es ist ein sehr viel anspruchsvolleres Spiel, und je besser Sie es beherrschen, desto größer sind Ihre Gewinnchancen. Auch wenn das Glück nur einen kleinen Prozentsatz des Gesamtergebnisses ausmachen kann, kommt es vor allem auf Ihre Fähigkeiten an.
      • Großartige und beständige Gewinne – Im Einklang mit dem vorherigen Vorteil ist Poker das einzige Spiel, bei dem Sie über Ihr gesamtes Leben hinweg beständige Gewinne erzielen können. Da es sich um ein geschicklichkeitsbasiertes Glücksspiel handelt, das sich großer Beliebtheit erfreut, haben Sie beim Poker die Chance, jeden Monat Preise in Millionenhöhe zu gewinnen.
      • Es ist einfach, einen Vorteil gegenüber anderen Spielern zu haben – Da Sie gegen andere Spieler und nicht gegen das Haus spielen, können Sie häufig auf weniger erfahrene Pokerspieler treffen. In solchen Situationen haben Sie einen großen Vorteil und fast sichere Gewinne für die Sitzung.

      Pokernachteile

      Wie Blackjack ist auch Poker nicht frei von Nachteilen, von denen einige schwerwiegender sind als andere. Daher ist es nur fair, auch die andere Seite der Medaille zu betrachten und die wichtigsten Nachteile von Poker aufzuzeigen:

      • Casinos nehmen immer einen Anteil – Wenn Sie nicht gerade High-Roller-Cash-Games zu Hause veranstalten, kommen Sie nicht umhin, einen Anteil an das Casino abzugeben. Da jedes Casino einen bestimmten Rake-Prozentsatz festlegt, geben Sie ihnen immer einen Teil Ihrer Gewinne.
      • Poker erfordert viel Geduld – Poker ist zweifelsohne ein Geduldsspiel. Das Spiel selbst verlangt von Ihnen, auf die richtige Gelegenheit zu warten und zu wissen, wann Sie sie ergreifen sollten. Außerdem brauchen Sie auch auf lange Sicht Geduld, denn dieses Spiel erfordert ständiges Lernen, Lesen und Verbessern.
      • Es ist schwer, den Durchbruch zu schaffen – Mit der Popularisierung von Online-Poker spielen mehr Spieler als je zuvor dieses Spiel. Das bedeutet auch, dass es mehr hochkarätige Spieler als je zuvor gibt. Wenn Sie gerade erst anfangen, kann es schwierig sein, sich bei einem so starken Wettbewerb durchzusetzen.

      Poker vs. Blackjack Casino Hausvorteil im Vergleich

      Neben der Erörterung der wichtigsten Vor- und Nachteile dieser beiden Spiele sollten wir auch ein Schlüsselelement ansprechen – den Hausvorteil.

      Der Hausvorteil ist der mathematische Vorteil, den das Casino bei jedem Spiel, das es veranstaltet, gegenüber den Spielern hat. Er wird immer in Prozenten ausgedrückt.

      Kurz gesagt, der Hausvorteil sichert dem Haus einen langfristigen Gewinn.

      Das ist wichtig zu wissen, denn kurzfristig kann alles passieren, und der Hausvorteil spielt keine besonders große Rolle. Langfristig ist er jedoch von entscheidender Bedeutung, da er sich stark auf Ihre potenziellen Langzeitgewinne auswirkt.

      Vor diesem Hintergrund ist es wichtig, zwischen Poker und Blackjack in diesem Sinne zu unterscheiden. Blackjack hat einen sehr günstigen Hausvorteil, da Sie ihn mit einer guten Blackjack-Strategie auf weniger als 0,5 % senken können.

      Selbst wenn Sie ein völliger Anfänger sind und eine ziemlich schlechte Blackjack-Strategie anwenden, spielen Sie mit einem Hausvorteil von nur 1,5 % bis 2 %.

      Um das besser zu verstehen, sehen wir uns kurz ein Beispiel an.

      Nehmen wir an, Sie spielen Blackjack mit einem Hausvorteil von 1,5 % und haben eine Bankroll von 1.000 $. Das bedeutet, dass das Casino für jede $1000, die Sie setzen, 1,5 % einbehält, was in diesem Fall $15 ist.

      Im Vergleich dazu gibt es beim Pokern keinen Hausvorteil. Das liegt einfach daran, dass Sie gegen andere Spieler und nicht gegen das Casino selbst spielen.

      Blackjack oder Poker

      Ihre langfristigen Gewinne hängen also in erster Linie von dem Vorteil ab, den Sie gegenüber anderen Spielern erzielen können. Es versteht sich von selbst, dass Sie einen umso größeren Vorteil haben, je geschickter Sie im Vergleich zu Ihren Gegnern sind.

      Beim Poker gibt es zwar keinen Hausvorteil, aber das Kasino, in dem die Pokerspiele stattfinden, findet trotzdem einen Weg, beständige Gewinne zu erzielen. Das liegt daran, dass es von jedem Pott einen „Rake“ einbehält.

      Dabei handelt es sich um einen im Voraus festgelegten Prozentsatz des Pottes, bevor der gewinnende Spieler ihn erhält. Der Rake kann zwischen 2,5 % und 10 % betragen. In den meisten Kasinos beträgt der Rake jedoch 5 %.

      Obwohl es beim Poker also keinen Hausvorteil im klassischen Sinne gibt, geben Sie dennoch einen Prozentsatz Ihres Gewinns an das Casino ab.

      Da Sie jedoch nicht direkt gegen das Casino spielen, können Sie diese Kosten ausgleichen, indem Sie sich einen größeren Vorteil gegenüber anderen Pokerspielern verschaffen.

      Blackjack vs. Poker FAQ

      Ist Blackjack Poker?

      Nein, Blackjack und Poker sind zwei völlig verschiedene Casinospiele mit unterschiedlichen und einzigartigen Spielregeln.

      Poker ist ein Wahrscheinlichkeitsspiel und erfordert ein tiefes Verständnis und großes Geschick. Beim Blackjack hingegen ist zwar auch viel Geschicklichkeit gefragt, aber die Spieler brauchen auch viel Glück, um regelmäßig zu gewinnen.


      Fazit

      Es gibt mehrere Unterschiede zwischen einem Pokerspieler und einem Blackjack-Spieler.

      Blackjack ist stärker strukturiert, vorhersehbar und strategieorientiert. Beim Poker können die Spieler kreativ sein und das Spiel mit dem Spielstil angehen, der ihnen am besten liegt.

      Poker kann für neue Spieler schwierig sein, da viele Varianten des Spiels sehr komplex sind. Blackjack hingegen ist etwas einfacher zu erlernen und zu beherrschen.

      Eines der Dinge, die beide Spiele miteinander verbinden, ist jedoch das empfindliche Gleichgewicht zwischen Glück und Können. Ganz gleich, wie gut Sie spielen, das Glück kann Sie immer wieder einholen und alles aus dem Gleichgewicht bringen.

      Blackjack Online Casino spielen
      30, Jul 2021
      Blackjack Online spielen und gewinnen – So gehts!

      Black-Jack-21.com ist die beste Ressource, um Blackjack online zu üben und gleichzeitig das Blackjack-Spiel zu erlernen und zu beherrschen. Lernen Sie, wie man online Blackjack spielt, üben Sie Ihre Fähigkeiten mit unserem kostenlosen Online-Blackjack-Spiel oder vergleichen Sie die neuesten Echtgeld-Bonusse von seriösen Online-Casinos.

      Keine Bankroll? Kein Problem. Wir bringen Ihnen bei, wie Sie Ihr Blackjack-Guthaben praktisch ohne Risiko erhöhen können, indem Sie Spiele mit kleinen Einsätzen und kostenlose Turniere spielen. Wenn Sie bereits ein High Roller sind, zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihre Fähigkeit, Varianz zu absorbieren, am besten einsetzen können, um die Vorteile von Casinos zu nutzen (und weit nach vorne zu kommen).

      So gewinnt man Blackjack online

      • erkennen und Auffinden der besten Promotionen
      • ermittlung der besten Tabellen
      • spielen mit perfekter Strategie
      • smart Money Management einsetzen

      Und wenn Sie Ihre Hand bei der Kartenzählung ausprobieren wollen, um sich selbst den ultimativen Vorteil zu verschaffen, haben wir auch dafür Ressourcen. Erlernen Sie, diese Elemente zu kombinieren, um sich einen Rand über dem Haus zu geben, und Sie gehen weg voran über dem Kurs Ihrer Blackjackkarriere. Aber zuerst müssen Sie lernen, wie man Blackjack online übt.

      Benötigte Blackjack-Skills

      kostenlose Blackjack Online StrategieBlackjack bietet intelligenten Spielern die beste Chance, auf einer konsistenten Basis echtes Geld zu gewinnen und schafft eine sinnvolle Spielbankroll. Das ist, weil es den niedrigsten Hausvorteil jedes möglichen Kasinospiels hat; nur ungefähr 0.5 Prozent Vorteil in Durchschnitt. Eine optimale Blackjack-Strategie kann den „Haus“-Vorteil in Gewinnchancen zu Gunsten des Spielers umwandeln.

      Ob Blackjack online oder traditioneller Casino-Blackjack, das Haus hat einen eingebauten Vorteil, indem es die Spieler dazu bringt, zuerst zu ziehen oder zu stehen. Das bedeutet, dass der Dealer gewinnen könnte, ohne auch nur die Hold-Karte zu drehen – vorausgesetzt, der Spieler verliert zuerst.

      Dieser Vorteil ist jedoch gering, und die richtigen Regeln können ihn auf ein Minimum reduzieren. Wenn Sie Coupons, Comps und Blackjack-Bonusse hinzufügen, können Sie in einigen Fällen sogar einen Gewinnvorteil gegenüber dem Casino erzielen. Und wenn Sie lernen, Karten zu zählen, können Sie das Spiel auch ohne diese Boni zuverlässig schlagen.

      Sein außergewöhnlich niedriger Hausvorteil bildet on-line-Blackjack eine fast gleichmäßige Angelegenheit, wann immer Sie spielen. Und mit etwas Geschicklichkeit und etwas Glück können Sie eine große Summe an echtem Geld gewinnen.

      Wie man Online Blackjack spielt

      Blackjack Online Casino AppLeider machen zu viele Spieler den Fehler, zu denken, sie müssten so nahe wie möglich an 21 herankommen – das ist nicht das Ziel des Spiels. Das Ziel des Spiels ist es einfach, den Dealer zu schlagen, was oft dadurch erreicht wird, dass man ihn zum Scheitern bringt.

      Anstatt zu versuchen, 21 zu treffen, konzentrieren sich intelligente Spieler einfach darauf, die Hand des Dealers zu schlagen. Wenn der Dealer beim ersten Deal eine niedrige Karte zeigt, muss er wahrscheinlich mehr Karten ziehen, bis er 16 Punkte überschreitet oder pleite geht.

      Wenn Sie eine Karte im Wert von 10 Punkten und eine niedrige Karte im Laderaum haben, muss der Dealer davon ausgehen, dass Sie mindestens 10 Punkte im Laderaum haben. Das bedeutet, dass der Dealer mindestens eine weitere Karte nehmen muss. Wenn das der Fall ist, haben sie gute Chancen, pleite zu gehen.

      Solche einfachen Spieltaktiken – wenn sie richtig angewendet und mit etwas Glück begleitet werden – können helfen, den ohnehin schon kleinen Hausvorteil zu reduzieren und ihn bei Ihrem nächsten Kartenspiel praktisch auszulöschen.

      Verschiedene Arten von Blackjack

      Die meisten sind sich des traditionellen Kartenspiels sowie der verschiedenen Versionen von 21 bewusst, aber viele erkennen nicht, dass es mehrere Varianten von Blackjack in verschiedenen Casinos gibt.

      Vor allem Online-Casinos schaffen gerne neue und spannende Varianten traditioneller Kartenspiele. Das ist, weil sie nicht die Platzbeschränkungen haben, die landgestützte Kasinos haben.

      Ohne sich um den begrenzten physischen Platz für Tische kümmern zu müssen, können Online-Casinos den individuellen Wettvorlieben der Spieler in größerem Maße gerecht werden, als dies bei landgestützten Casinos der Fall ist.

      Unter den vielen verschiedenen Sorten sind Las Vegas, Atlantic City, Spanish 21 und Hi-Lo. Es gibt einige andere weniger populäre Versionen, die andere Blackjack-Regeln und Auszahlungspotentiale haben. Und nicht wenige Spiele enthalten jetzt Nebenwetten, um die Dinge aufzupeppen.

      Online Casinos machen es einfach, eine Vielzahl von verschiedenen Blackjack-Spielen zu finden und zu spielen, so dass Sie die auswählen können, die am besten zu Ihrem Spielstil und Ihren Strategien passen.

      VEGAS-STRIP-BLACKJACK

      Wenn Sie zum ersten Mal ein Online-Casino besuchen, stellen Sie schnell fest, dass es mehrere Varianten von Blackjack gibt. Die häufigste und vielleicht beliebteste Variante ist der klassische Vegas Strip Blackjack. Diese Version des Spiels ist für seinen außergewöhnlich niedrigen Hausrand weithin bekannt und verwendet den Standardregelsatz, der mit dem Wort Blackjack weltweit synonym geworden ist.

      Andere beliebte Versionen sind Double Exposure Blackjack, bei dem beide Karten des Dealers aufgedeckt werden, Double Attack Black, bei dem der Spieler seinen Einsatz verdoppeln kann, nachdem die offene Karte des Dealers ausgeteilt wurde, aber bevor seine eigenen Karten ausgeteilt wurden, und Blackjack Switch, bei dem der Spieler zwei Blätter erhält und zwischen ihnen wechseln darf. Die beste Blackjack-Strategie kann zwischen diesen verschiedenen Versionen etwas variieren. Aber, an der regelmäßigen grundlegenden Blackjackstrategie festzuhalten arbeitet für alle Varianten von Blackjack.

      In einigen Blackjack-Spielen darf man auch „kapitulieren“. Wenn Sie glauben, dass die Quoten stark gegen Sie sind, dürfen Sie aufgeben und nur die Hälfte Ihres ursprünglichen Einsatzes verlieren. Dies kann passieren, wenn Sie z.B. 15 oder 16 haben und der Dealer ein Ass oder zehn zeigt. Es mag ein wenig seltsam klingen, keine weitere Karte zu nehmen, aber es verbessert Ihre langfristigen Gewinnchancen. Wenn Sie die Möglichkeit haben, Blackjack mit der Kapitulationsoption zu spielen, dann sollten Sie dies immer tun, da dies Ihre Gewinnchancen verbessert.

      Der Fähigkeitsfaktor hat auch Blackjack populär in der Turnierform gebildet. Natürlich brauchen Sie viel Glück, um ein Online-Blackjack-Turnier zu gewinnen, aber mit einer guten Strategie brauchen Sie deutlich weniger Glück als Ihr durchschnittlicher Gegner. Es macht auch viel Spaß, seinen Verstand gegen echte Gegner statt gegen das Haus anzutreten.

      Die meisten Online Casinos bieten heutzutage regelmäßige Turniere in Blackjack und anderen beliebten Casinospielen an. Eine der beliebtesten Formen von Blackjack-Turnieren ist Elimination Blackjack. Wenn Sie grundlegende Blackjackstrategie anwenden, wenn Sie Beseitigung Blackjack spielen, konnten Sie auf die Oberseite herauskommen. Vor allem gegen Gegner, die sich mehr auf das „Gefühl“ als auf die tatsächliche Quote verlassen.

      BLACKJACK SURRENDER

      PlayTechs Blackjack Surrender verwendet sechs normale 52-Karten-Decks. Die Decks werden gemischt, bevor jede neue Hand ausgeteilt wird. Spieler Blackjack gewinnt immer, und der Dealer muss auf jeder 17. Der Unterschied zwischen Blackjack Surrender und normalem Blackjack besteht darin, dass der Spieler „aufgeben“ darf, d.h. die Hand aufgeben und die Hälfte seines Einsatzes zurückerhalten kann.

      In allen anderen Aspekten wird Blackjack Surrender wie normaler Blackjack gespielt, aber da Sie in der Surrender-Version bessere Quoten erhalten, ist es sinnvoller, diesen zu spielen als die normale Variante.

      Die „Surrender“-Funktion ist nützlich, wenn der Spieler zum Beispiel eine harte 16 hat und der Dealer ein Ass oder eine Zehn zeigt. Auf diese Weise verlieren Sie nur die Hälfte Ihres Einsatzes, wenn es sehr wahrscheinlich ist, dass der Dealer Sie geschlagen hat.

      Tipp: Geben Sie immer auf, wenn Sie 16 haben und die offene Karte des Dealers ein Ass, eine Zehn oder sogar eine Neun ist. Wenn Sie 15 haben, sollten Sie auch aufgeben, wenn der Dealer eine Zehn hat.

      CLASSIC BLACKJACK

      Die Standard-Blackjack-Variante bei PlayTech ist die grundlegendste Form des Blackjack mit allen Standardregeln, aber es gibt keine Übergabemöglichkeit. Es hat sechs Standard 52-Karten-Decks und der Spieler darf auf die ersten beiden Karten verdoppeln. Der Dealer steht auf jeder weichen 17.

      Wenn Sie sich verdoppelt haben, erhalten Sie nur eine weitere Karte. Sie können jedes Paar teilen, aber wenn Sie Asse teilen, erhalten Sie ebenfalls nur eine zusätzliche Karte, und wenn Sie eine Karte mit 10 Werten auf einem der Asse erhalten, zählt sie nicht als Blackjack.

      Dies ist genau das gleiche Spiel wie Blackjack Surrender; mit dem einzigen Unterschied, dass das Aufgeben nicht erlaubt ist. Wegen der etwas schlechteren Quoten wählen erfahrene Spieler oft die Variante der Kapitulation.

      Tipp: Niemals eine Versicherung abschließen. Der Hausrand ist zu steil, um eine Versicherungswette in jeder Situation zu rechtfertigen.

      PROGRESSIVE BLACKJACK

      Progressive Jackpots waren noch nie so beliebt, aber sie sind bei Spielautomaten etwas häufiger als bei herkömmlichen Blackjacks. In diesem Fall müssen Sie eine optionale Nebenwette abgeben, um sich für den Jackpot zu qualifizieren. In fast allen anderen Aspekten hat der Progressive Blackjack von PlayTech die gleichen Regeln wie der Classic Blackjack mit sechs Decks. Eine Kapitulation ist nicht möglich.

      Der optionale Nebeneinsatz von $1 gibt Ihnen die Chance, den progressiven Jackpot zu gewinnen. Es gibt auch eine Reihe kleinerer, aber immer noch erheblicher Auszahlungen, so die Tabelle:

      • 4 passende Asse gewinnen den progressiven Jackpot
      • 3 passende Asse zahlen 5000:1
      • 4 Asse (jeder Anzug) zahlen 2500:1
      • 3 Asse (jeder Anzug) zahlen 250:1
      • 2 passende Asse zahlen 100:1
      • 2 Asse (jede Farbe) zahlen 25:1

      Tipp: Wenn der progressive Jackpot $200.000 übersteigt, erreicht das Spiel die Gewinnschwelle, und darüber hinaus hat der Spieler tatsächlich den „Vorteil“. Wenn der Jackpot jedoch relativ klein ist, wird der Hausrand sehr groß sein.

      BLACKJACK SWITCH

      PlayTechs Blackjack Switch ist ein sehr innovatives Spiel, das dem Spieler hervorragende Quoten bietet. Es erlaubt Ihnen, zwei Hände gleichzeitig zu spielen und die Karten zwischen den Händen zu wechseln (ein altes Betrugsmanöver). Der Spieler muss zwei Einsätze der gleichen Größe tätigen und erhält zwei verschiedene Hände von einem Sechsdeck-Schuh. Die oberste Karte in jeder Hand kann frei zwischen den Händen gewechselt werden.

      Dieses ist offensichtlich ein sehr großer Vorteil für den Spieler, und um ihn auszugleichen, bindet der Händler automatisch auf 22, wenn der Spieler 21 oder niedriger hat, ausgenommen, wenn der Spieler einen Blackjack hat. Ein Händler Blackjack schlägt auch einen Spieler Blackjack, und ein Blackjack zahlt nur 1 zu 1.

      Trotz der oben genannten Nachteile ist Blackjack Switch immer noch ein sehr gutes Spiel für den Spieler wegen des großen Vorteils der Switch-Regel. Es ist erlaubt, die Hände wie gewohnt zu verdoppeln und zu teilen, und Sie können auch bei einer geteilten Hand verdoppeln.

      Tipp: Die Entscheidung für einen Wechsel liegt in den meisten Fällen auf der Hand. Machen Sie immer einen Blackjack, wenn Sie können, und wechseln Sie, wenn es Ihnen die Möglichkeit gibt, zu teilen oder zu verdoppeln, wenn es günstig ist (entsprechend der Grundstrategie).

      BLACKJACK GOLD

      MicroGaming bietet „Gold“-Varianten einiger ihrer Spiele, aber der Hauptunterschied zwischen der Gold-Serie und den regulären Spielen sind einige Elemente des Designs – die Gold-Versionen haben eine bessere Grafik und Sound im Allgemeinen.

      Grundsätzlich ist Classic Blackjack Gold die einfachste Blackjack-Variante im Casino. Es verwendet nur ein 52-Karten-Deck, der Dealer steht auf allen 17er, und Sie können nur auf 9, 10 oder 11 verdoppeln. Es gibt keine Rückkaufsoption.

      Wegen der einzelnen Plattform sind die Vorteile etwas besser als Durchschnitt, und wenn Sie regelmäßigen Blackjack ohne irgendwelche zusätzlichen Gimmicks oder Nebenwetten bevorzugen, könnte dieses eine gute Wahl sein.

      Tipp: Wenn Sie sich entscheiden, ein Paar Asse zu teilen und eine 10er Karte auf Ihr Ass zu ziehen, zählt das normalerweise nicht als Blackjack – nur 21, und Sie werden nicht 3 zu 2 bezahlt.

      BLACKJACK DOUBLE EXPOSURE

      Der Traum eines jeden Blackjack-Enthusiasten ist es, beide Karten des Dealers zu sehen, anstatt nur die eine. In Double Exposure Blackjack können Sie das. Es kommt jedoch nicht ohne seine Nachteile aus; die Regeln werden geändert, um den Nachteil, so viele Informationen zu erhalten, auszugleichen.

      Dieses Spiel verwendet acht Standard-Decks, und der Spieler darf auf 9, 10 und 11 verdoppeln, und genau wie beim normalen Blackjack können Sie auch Ihre Paare aufteilen. Einige andere Regeln wurden geändert, um den Hausrand (der noch relativ klein ist) zurückzugewinnen:

      Der Dealer gewinnt alle Unentschieden außer bei einem Blackjack.
      Spieler-Blackjack zahlt 1:1 statt 3:2
      Es gibt keine Möglichkeit der verspäteten Übergabe.
      Händler trifft auf soft 17
      Blackjack-Varianten Doppelbelichtung

      Tipp: Die Regel „Dealer gewinnt alle Bindungen“ ist offensichtlich die beunruhigendste. Auf der anderen Seite sind zwei Dealer-Up-Cards ein großer Vorteil, und das Endergebnis ist ein ziemlich gutes Spiel mit guten Quoten.

      SPANISH BLACKJACK

      Spanish Blackjack ist eine etwas merkwürdige Variante – es gibt acht Decks im Schuh, aber alle 10er wurden herausgenommen, so dass sie jeweils 48 Karten haben. Dies ist scheinbar schlecht für den Spieler, da ein Deck, das reich an 10er-Karten ist, gut für den Spieler ist.

      Spanish Blackjack unterscheidet sich jedoch von den Varianten Double Exposure und Switch dadurch, dass in diesem Spiel die Regeln zugunsten des Spielers geändert wurden. Obgleich der Spieler weniger Blackjacks wegen der fehlenden Zehner erhält, gibt es einige spezielle Subventionen, die mit spezifischen Händen auftreten.

      7-7-7-7 der gleichen Farbe gegenüber einem Händler 7 zahlt 50 zu 1. Jede 6-7-8 oder 7-7-7-7 erhält eine spezielle Bonusauszahlung, ebenso wie eine 21 mit 5, 6 oder 7 Karten. Der Spieler darf auf zwei beliebige Karten verdoppeln, und ein Spieler 21 gewinnt immer. Sie können auch zweimal verdoppeln und die Hände teilen und neu aufteilen.

      Tipp: Sie müssen sich dem spanischen Blackjack etwas anders nähern als dem normalen Blackjack. Zum Beispiel sollten Sie immer treffen, wenn einer der speziellen 6-7-8 Boni möglich ist.

      Triple Sevens Progressive Blackjack

      Anstelle der Asse in PlayTechs progressiver Blackjack-Variante sind Siebener die Wunderkarten in diesem Spiel. Triple Sevens Blackjack verwendet 5 normale 52-Karten-Decks, und um den progressiven Jackpot zu gewinnen, benötigen Sie drei Siebener Diamanten.

      Neben dem progressiven Jackpot ist dies eine Standard-Blackjack-Variante in fast jedem anderen Aspekt. Sie können Paare teilen und auf 9, 10 und 11 verdoppeln, und der Dealer steht auf allen 17’s. Da alle Siebenen in diesem Spiel gut sind, sollten Sie immer auf zwei Siebener treffen – drei Siebener jeder Farbe zahlen 250:1.

      Online Blackjack Strategie

      Blackjack Online spielen und gewinnen - So gehts! - November 28, 2022Ob es darum geht, Karten zu teilen, Ihren Einsatz zu verdoppeln, eine Versicherung zu kaufen, aufzugeben oder andere fortgeschrittene Spiele zu spielen, es gibt richtige und falsche Zeiten, um bestimmte Spiele auszuprobieren.

      Mehr, die Sie studieren, üben und die vorgerückten Spiele von Blackjack 21 und von anderen Spielen erlernen, mehr können Sie den Hausvorteil gegen Sie verringern.

      Den richtigen Zeitpunkt zu kennen, um zum Beispiel Karten zu teilen, erfordert viel Übung. Sie müssen Ihre Hand einschätzen, mathematische Blackjack-Quoten kennen, die Hand des Dealers einschätzen und das Potenzial hinzufügen, zwei gewinnende Hände anstelle von nur einem zu bilden.

      Das gleiche gilt für die Verdoppelung Ihrer Einsätze und andere fortgeschrittene Spiele. Obgleich Blackjack ein verhältnismäßig einfaches Spiel auf der Oberfläche ist, finden sich die, die die Zeit nehmen, es zu erlernen und zu erarbeiten, viel häufig zu gewinnen.

      Karten zählen beim Online Blackjack

      Praktisch alle Spieler von Kartenspielen haben vom Konzept des Kartenzählens gehört, während sie Blackjack spielen.

      Die Idee ist, zu bestimmen, wann das Deck ein günstiges Gleichgewicht der Karten hat, nachdem mehrere Hände gespielt wurden und Sie eine starke Hand haben.

      Die Kartenzählung ist legal, aber praktisch alle Casinos verbieten Spieler, die sie als „Vorteilsspieler“ betrachten. Ein Vorteilsspieler ist ein besonders erfahrener Spieler, der die besten Zeiten für Wetten festlegen kann und in der Regel häufiger als der Durchschnitt oder sogar viele erfahrene Spieler gewinnt.

      Kasinos versuchen, Kartenzähler durch verschiedene Mittel zu vereiteln, wie z.B. mehrere Kartendecks und die Verfolgung ihrer Wettmuster.

      Kartenzählsysteme und -techniken passen sich an wechselnde Zeiten an, aber sie verdienen auch heute noch Geld mit Blackjack-Spielern.

      Viele Onlinekasinos bieten noch Einzelplattform freie Blackjackspiele an, die das Blackjackkartenzählen einfacher, für erfahrene Spieler zu tun bildet, die das Konzept studiert und erarbeitet haben. Das hilft Ihnen, Blackjack online zu üben und gleichzeitig eine bestimmte Fähigkeit zu perfektionieren.

      Live Blackjack

      Live-Dealer beim Online BlackjackWenn Sie live Blackjack online zusammen mit anderen Kartenspielen spielen, erhalten Sie den Vorteil von visuell verbesserten Spielen mit ausgezeichnetem Sound und Grafiken.

      Sie haben auch die Möglichkeit, mit Live-Dealern, gegen den Computer, mit mehreren Spielern oder einfach nur gegen das Haus an Ihrem eigenen Tisch zu spielen.

      Dies wird durch Video-Streaming erreicht. Sie werden den Dealer sehen und hören, aber Sie und die anderen Spieler werden sich nicht sehen und hören können.

      Black Jack zu zweit spielen
      21, Mrz 2021
      Kann man Black Jack zu zweit spielen?

      Black Jack zu zweit spielen kann man sowohl zu Hause als auch in einem richtigen Casino. In Casinos kann man Black Jack sogar mit bis zu sechs Mitspielern gegen den Dealer spielen.

      Wie viele Black Jack Spieler können gleichzeitig spielen?

      Black Jack kann man auch alleine gegen den Dealer spielen. Das nennt man dann wie im Poker „Heads Up“.

      An einem Black Jack Tisch ist allerdings in der Regel Platz für bis zu sieben Spieler. Manche Casinos begrenzen die Spieleranzahl wegen Platzmangel auf 5 oder weniger Spieler.

      Während der Corona-Pandemie 2020/2021 waren zum Beispiel Black-Jack-Tische nur für maximal drei Spieler erlaubt und die einzelnen Plätze mit Plexiglas-Scheiben abgetrennt.

      Im Vergleich zu Poker spielen die Spieler beim Black Jack nicht gegeneinander. Alle Black Jack Spieler an einem Tisch haben den gleichen Gegner: den Dealer.

      Es gibt jedoch Black Jack Turniere, bei denen man auch gegen andere Spieler spielt. In erster Linie gehts dabei darum, den Dealer zu besiegen. Im zweiten Schritt gewinnt das Turnier derjenige, der die meisten Chips gewonnen hat.

      BLACK JACK ZU ZWEIT SPIELEN

      Black Jack zu zweit spielen

      Wer zuhause Black Jack spielen will, kann das auch zu zweit tun. Dazu gibt es zwei Varianten:

      1. Einer ist der Dealer, der andere der Spieler (langweilig)
      2. es werden zusätzlich Karten für einen fiktiven Dealer ausgeteilt

      Wenn man Black Jack zu Hause zu zweit spielen will, kann einfach einer der zwei Spieler der Dealer sein. Dieser kann allerdings seine Spiel-Entscheidungen nur begrenzt im Rahmen der Dealer-Zieh-Regeln treffen.

      Er muss ziehen, bis er mindestens 17 hat.

      Das ist für den Dealer sehr langweilig und ist nur zu Übungszwecken eine Option.

      BLACK JACK ZU ZWEIT MIT FIKTIVEM DEALER

      Interessanter ist die zweite Variante, wenn man dem fiktiven Dealer ebenfalls Karten gibt.

      Da die Handlungen des Dealers keiner Kreativität bedürfen und immer gleich sind (ziehen bis 17), kann man hier einfach Karten für den unsichtbaren Dealer austeilen.

      Man kann mit einer Figur oder einem Gegenstand den Platz des Dealers markieren und dort immer dessen Karten hinlegen.

      Bevor die Karten ausgeteilt werden, müssen die Spieler ihre Einsätze machen.

      Dazu kann man entweder Poker-Chips, richtiges Geld oder andere Gegenstände wie Murmeln, Stifte oder etwas kleines, von dem man viel hat, verwenden.

      Ich spiele mit meiner Tochter zum Beispiel immer Black Jack um Murmeln.

      Dabei bekommt jeder zu Beginn 10 oder 20 Murmeln.

      Die erste Karte bekommt der Spieler links vom Dealer, dann der zweite Spieler und schließlich der Dealer selbst.

      Die erste Karte des Dealers ist dabei verdeckt, während die beiden Karten der Spieler aufgedeckt werden.

      Dann bekommt der Spieler links vom Dealer seine zweite Karte, dann der zweite Spieler und schließlich der Dealer.

      Die zweite Karte des Dealers wird öffentlich sichtbar hingelegt.

      Der Spieler links vom Dealer darf als erstes seine Entscheidung treffen.

      Wenn er fertig ist, kommt der andere Spieler dran.

      Anschließend deckt man die verdeckte Karte des Dealers auf. Hat der Dealer weniger als 17 Punkte, zieht man so lange Karten, bis der Dealer 17 oder mehr hat.

      Hat ein Spieler mehr Punkte als der Dealer gewinnt er.

      Gewinner ist, wer nach Zeit X mehr Chips hat oder zuerst eine bestimmte Anzahl an Chips gewonnen hat.

      BLACK JACK STRATEGIE ZU ZWEIT IM CASINO

      Wenn man mit einem Black-Jack-Partner ins Casino geht, kann man als „Team“ spielen. Diese Strategie haben die besten Black Jack Spieler der Welt angewandt um Millionen von Dollar zu gewinnen.

      Dabei spielt man allerdings selten wirklich zu zweit.

      Einer der beiden (der Spotter) spielt an einem Black Jack Tisch und zählt die Karten. Ergibt sich eine gute Situation, gibt er dem Partner ein verstecktes Zeichen, damit dieser sich ebenfalls an den Tisch setzt.

      Der „Gorilla“ (oder High Roller) platziert höhere Einsätze, da er nur spielt, wenn der Vorteil groß ist und damit die Gewinn-Wahrscheinlichkeit erhöht ist.

      Eine andere Variante, wie man Black Jack zu zweit im Casino spielen kann, um einen Vorteil zu erhalten ist, dass der Spieler, der zu erst an der Reihe ist, seine Entscheidungen entsprechend trifft, damit der folgende Spieler eine größere Sieg-Chance hat – und anders rum.

      Dazu muss man aber schon sehr viel Erfahrung haben und Karten zählen können. Anfänger würden mit so einer Strategie unnötig viel Geld verlieren.

      Am meisten Spaß macht es im Casino, wenn man Black Jack zu zweit spielen kann. Dann stören keine anderen Spieler den Spielablauf oder die Unterhaltungen.

      Andererseits macht es natürlich auch den Reiz von Black Jack aus, neue Leute aus der ganzen Welt kennenzulernen. So gewinnt man zusätzlich vielleicht auch den ein oder anderen Freund – zumindest für einen Abend.

      BLACK JACK ZU ZWEIT IM ONLINE CASINO

      Auch in einem Online-Casino macht es definitiv mehr Spaß, wenn man zu zweit Black Jack spielt.

      Entweder man trifft sich und spielt dann zusammen an einem Computer und trifft zusammen die Entscheidungen.

      Oder man verabredet sich online über Skype oder eine andere Kommunikations-Möglichkeit und spielt dann Live-Blackjack am gleichen Tisch im Online-Casino.

      Das hat den großen Vorteil, dass man in Gesellschaft wesentlich vorsichtiger spielt als alleine. So vermeidet man große Risiken und Verluste. Vorausgesetzt man spielt mit den richtigen Leuten, die einen nicht zu falschen Entscheidungen verleiten.

      Diese Variante nutzt Black-Jack-Experte Radek Vegas in seinen Blackjack-Coachings. Dabei ist man mit Radek über Skype verbunden und spielt zusammen an einem Tisch im vereinbarten Online-Casino. Radek gibt dabei Tipps aus seiner 10-jährigen Black-Jack-Karriere und hilft den Spielern dabei besser Black Jack zu spielen. Seine Coachings sind sogar so erfolgreich, dass er mittlerweile Gruppen-Coachings anbietet. Google einfach nach „Blackjack Coaching“, wenn du richtig Black Jack spielen lernen willst.

      Was zählt das As beim Black Jack ?
      21, Mrz 2021
      DAS AS: DIE WICHTIGSTE KARTE BEIM BLACK JACK

      Wenn du schon mal Black Jack gespielt hast, dann wirst du dich schon mal gefragt haben: Wie viel ist das As bei Black Jack wert?

      Wie viel ist das As bei Black Jack wert?

      Was zählt das As beim Black Jack?

      Das As bei Black Jack zählt normalerweise 11 Punkte. Wenn man mit den 11 Punkten eines Asses die maximale Punktzahl von 21 überschreiten würde, wertet man das As nur mit einem Punkt.

      Weiterlesen

      de_DEDeutsch